Wichtige Informationen zum Knorpel-Piercing

Viele Menschen haben Angst vor Knorpelpiercings an Ohren und Nase aufgrund der Unebenheiten, die nach dem Piercing auftreten, und zusätzlich der kompakten Narben, die sich um die Austrittslöcher bilden. Oft kann das Piercing auch Abszesse hervorrufen, eine schmerzende Eitertasche.

Wie wird Knorpel-Piercing durchgeführt?

Hier zeigen wir Ihnen, wie es abgeschlossen ist.

1. Waschen Sie zuerst Ihre Hände mit antibakterieller Seife

2. Befeuchten Sie das Piercing mit Wasser

3. Nachdem Sie einige Tropfen antibakterielle Seife auf das Piercing gegeben haben, führen Sie sie direkt in einen Schaum ein, indem Sie einen Wattestäbchen auftragen.

4. Lösen Sie verkrustete Entladungen und entfernen Sie sie mit einem Wattestäbchen von Ihrem Schmuck und Ihrer Haut.

5. Lassen Sie die antibakterielle Seife 2 Minuten lang auf dem Piercing, während Sie den Schmuck hin und her drehen. Dies hilft dem Desinfektionsmittel, in das Piercing einzudringen.

6. Spülen Sie das Piercing mit Wasser und trocknen Sie es an der Luft. Versuchen Sie nicht, mit einem Handtuch zu trocknen, da dies Bakterien übertragen und Infektionen verursachen kann.

Wann und wie heilt es?

Hier sind einige wichtige Details und Richtlinien zur Heilung von Knorpelpiercing aufgeführt.

1. Im Allgemeinen dauert die Therapie je nach Ausmaß des Piercings 3-12 Monate

2. Berühren Sie Ihre Knorpel-Piercings nicht mit ungewaschenen Fingern. Lassen Sie auch andere Personen nicht berühren, bis es vollständig geheilt ist.

3. Reinigen Sie Ihr Piercing nur im Moment täglich, bis das Piercing vollständig verheilt ist.

4. Ändern Sie den Schmuck erst, wenn das Piercing verheilt ist.

5. Verwenden Sie antibakterielle Seife, die aus Chloroxylenol oder Triclosan besteht, um Ihr Knorpel-Piercing zu entfernen

6. Waschen und trocknen Sie Ihre Haare kurz vor dem Piercing und später nach dem Piercing.

7. Manchmal kann eine Infektion Schmerzen, Rötungen und einen seltsamen Ausfluss hervorrufen. In solchen Szenarien fragen Sie Ihren Arzt nach der erwarteten Behandlung.

8. Verwenden Sie kein Betadin, Wasserstoffperoxid, Alkoholtupfer oder Teebaumöl, um Ihr Knorpel-Piercing zu entfernen.

9. Vitamin C und Zink können bei der Therapie der Infektionen helfen.

Die bekannten Nachteile des Knorpelpiercings

Die Hauptnachteile des Knorpelpiercings sind:

1. Infektion

Das Problem tritt bei verschiedenen Ressourcen auf. Der Mann oder die Frau kann durch unhygienische Ohrringe und durch die Umgebung, die Sie für das Piercing auswählen, infiziert werden.

2. Narbenbildung

Narben treten auf, wenn Gewebe innerhalb des Piercing-Flecks betroffen sind. Die bestimmte Person kann möglicherweise einen Grat oder eine Beule an der Stelle bekommen, wenn es falsch ausgeführt wird.

Nachteile bei der Verwendung von Knorpelpistole

Die Person, die ein Knorpelpiercing bekommt, bevorzugt möglicherweise keine Knorpelpistole, um das Ohr zu durchstechen. Die Wiederherstellung kann längere Zeit dauern. Es kann auch zu anhaltenden Schmerzen und Narben führen. Dies geschieht, weil die Pistolen nicht dazu gedacht sind, den Knorpel zu durchbohren. Daher kann es den Knorpel stören und Probleme verursachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.