Unterwasserwunder von Amerika in Bildern erzählt – Fotografie Buchbesprechung

Die meisten Menschen, die die staatlichen und föderalen Parks in den Vereinigten Staaten besuchen, sind beeindruckt von der Schönheit der Natur, die für sie und ihre Kinder und Enkelkinder erhalten geblieben ist. Selbst wenn sie sich die Mühe machen, die meisten Bundesstaaten und Nationalparks zu besuchen, bekommen sie nur die Hälfte des Bildes. Sie sehen, was sich über der Erde befindet und nicht unbedingt, was sich unter Wasser befindet, wo ein ganz neues Ökosystem existiert.

Aus diesem Grund fördert das Nationalparksystem in den USA das Schnorcheln und Tauchen unter Wasser in vielen seiner Parks. Und wie kann man besser über alles lernen, was man vermisst, als ein Buch zu bekommen, das einem durch Bilder zeigt, worum es geht? Wenn dies für Sie gut klingt, lassen Sie mich Ihnen eine Buchempfehlung für ein Buch geben, das ich persönlich besitze:

„Unterwasserwunder der Nationalparks – Tauch- und Schnorchelführer, zusammengestellt vom National Park Service“ von Daniel J. Lenihan und John D. Brooks; Diane Publishing Company; 1998. ISBN: 978-0756765231.

Sie werden erstaunt sein über alle Informationen in diesem Bilderbuch, da es Campingbereiche, Orte, Bilder von spektakulären Unterwasserszenen und wo sie zu finden sind, zusammen mit den besten Orten zum Essen, Verweilen und Vorräten auflistet. Schauen Sie sich die Korallenriffe, den Oberen See, versunkene Schiffe, Hawaiis Küsten und die Kanalinseln in Kalifornien an. Tatsächlich sind im Buch über 60 Standorte aufgeführt.

Dies ist vielleicht die beste Einführung in die Unterwasserwunder der Vereinigten Staaten und am besten in Bildern, wirklich unglaublich. Ich empfehle dieses Buch für Schnorchler, Tauchtouristen oder Anfänger. Und selbst wenn Sie nicht tauchen oder noch nie Schnorcheln versucht haben, werden Sie dieses Buch lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.