Top 15 Fototypen, die Sie kennen müssen

15 Fototypen

Im Zeitalter der Kamerahandys klicken und teilen die Menschen ständig ihre Fotos. Mit diesen Kamerahandys werden Menschen in verschiedenen Formen der Fotografie und visuellen Bildern ausgesetzt. Wir schauen uns die Fotos an, die unsere Freunde in den sozialen Medien geteilt haben. Wir sehen die Werbekampagnen in den Läden. Fotografie wird verwendet, um dem Betrachter zu kommunizieren oder ihn auszudrücken. Viele Menschen klicken jeden Tag auf Bilder, aber nur wenige wissen, wie diese verschiedenen Fotografietypen Fotografen inspiriert haben? Wenn wir die verschiedenen Fotografie-Typen kennenlernen, erwerben wir Kenntnisse über verschiedene Genres, die zu unseren Fotografie-Gewohnheiten passen können.

Schauen wir uns die folgenden 15 verschiedenen Genres der Fotografie an:

Luftaufnahmen: Wenn wir fliegen oder uns über dem Boden befinden, versuchen wir immer, die schöne Szene aufzunehmen, die wir unter uns sehen. Wenn wir zum Beispiel in einem Flug sind, versuchen wir immer, die Landschaftsszene einzufangen, die wir von oben sehen können. Dies nennt man Luftaufnahmen.

Der französische Fotograf und Ballonfahrer Gaspar Felix Tournachon machte 1858 das Hauptfoto der Luftfahrt. Er testete lange, bevor er das Foto erstellen konnte. Er hatte die französische Stadt Petit-Becetre aus einer Heißluftwelle 80 Meter über dem Boden gefangen.

Architekturfotografie: Das Einrahmen von Farbe, Form, Layout oder Kunst einer Struktur kann für die Augen beruhigend sein. Alle Bilder von Denkmälern oder Gebäuden gehören zu diesem Genre der Fotografie. Sowohl das Innere als auch das Äußere eines Gebäudes können gerahmt werden, aber der herausfordernde Aspekt für den Fotografen besteht darin, die Beleuchtung und Verzerrung zu berücksichtigen.

Ehrliche Fotografie: In dieser Form der Fotografie erfassen wir die Momente, in denen sie eintreten. Das Objekt ist dem Fotografen nicht bewusst, erscheint also natürlich und das Bild ergibt ein sehr entspanntes.

Expertentipp: Verwenden Sie einen sehr langen Zoom, um die unverfälschten Bilder aufzunehmen. Wenn Sie das Objektiv mit kurzem Zoom verwenden, wird das Objekt möglicherweise darauf aufmerksam, dass Sie es einrahmen, und Sie können ein entspanntes und natürliches Bild verlieren.

Dokumentarfotografie: Dies sind die manuellen Bilder, mit denen ein bestimmtes Bild oder eine bestimmte Geschichte hervorgehoben wird. Dieses Genre enthält manuelle Bilder, die eine Fotostory erstellen. Dies alles sind gegenständliche Bilder, die eine Geschichte von Krieg, Wissenschaft, Fiktion und vielem mehr enthalten können. In diesem Genre versuchen wir immer, alle Details zu erfassen, die wiederum dazu führen, dass ein Bild eine Geschichte erzählt.

Modefotografie: Diese Fototypen werden im Wesentlichen verwendet, um für etwas zu werben und es schließlich zu verkaufen. Dieses Genre beinhaltet die Glamourisierung des Produkts, wodurch ein Produkt attraktiv aussieht und die Kunden es bereitwillig kaufen.

Diese Arten von Fotos müssen sehr kreativ und scharf aufgenommen werden. Wir können sie überall aufnehmen, wie in einem Studio, in einer Wohnung oder überall im Freien. Wir müssen die Vorbereitungen für die Aufnahme treffen, bevor wir das Produkt einrahmen. Die Vorbereitung kann Make-up, Stile, Ort, Beleuchtung umfassen und offensichtlich spielt das Modell eine sehr wichtige Rolle.

Lebensmittelfotografie: Jeden Tag wird uns entweder etwas auf dem Esstisch oder in einem Restaurant serviert. Das Essen, das serviert wird, wird angeklickt und von uns in Form von Bildern geteilt. Die Fotografie, die von Restaurants, Websites oder Bloggern verwendet wird, um Kunden anzulocken und ihr Produkt zu verkaufen, wird als Lebensmittelfotografie bezeichnet.

Expertentipp: Lebensmittelfotografie wird am wahrscheinlichsten in natürlichem Licht aufgenommen. Die Verwendung von Blitzlicht wird beim Aufnehmen des Lebensmittels niemals empfohlen, da es unerwünschte Dinge in unser Bild aufnehmen kann. Es ist ein großes NEIN in diesem Stil. Die Verwendung von Blitzlicht kann unser Essen fettig aussehen lassen und die natürlichen Farben können aus den Fotos herauswaschen.

Landschaftsfotografie: Diese Art der Fotografie ist eine der beliebtesten Arten der Fotografie. In diesem Genre wird die Fotografie von wunderschönen Landschaften, Auswirkungen der Umweltbedingungen durchgeführt. Wir lieben es immer, eine wunderschöne Landschaft einzufangen, wenn wir eine augenberuhigende und wunderschöne Szene sehen.

Wenn wir eine perfekte Landschaftsaufnahme wollen, müssen wir für die richtige Beleuchtung sorgen. Die Verwendung eines Stativs wird immer empfohlen, da ein Verwackeln der Kamera zu einem verwackelten Bild führen kann, das nicht gut aussieht. Die Verwendung eines hohen Verschlusses liefert ein perfektes Bild, da die gewünschte Lichtmenge in die Kamera fallen und unser Bild hell und scharf aussehen kann.

Nachtbelichtungsfotografie: Wenn es dunkel wird, gibt es verschiedene schöne Aspekte, die ein Betrachter mit bloßem Auge nicht sehen kann und die eine Kamera für uns tun kann. Diese Fotografie konzentriert sich hauptsächlich auf das Wissen über Licht, Verschluss und Blende.

Um ein perfektes Stück dieser Fotos zu erhalten, müssen wir mit dem manuellen Modus der Kamera vertraut sein, damit die richtigen Einstellungen vorgenommen werden können.

Fotojournalismus: Diese Art der Fotografie ist der der Dokumentarfotografie sehr ähnlich. Dazu gehört, dass die Fotografie der Ereignisse gerade stattfindet und dann der ganzen Welt mitgeteilt wird.

Zum Beispiel ist alles, was wir in Zeitungen, Nachrichten oder Zeitschriften sehen, ein Ergebnis des Fotojournalismus.

Dazu gehört die Fotografie unerwarteter Ereignisse an einem geplanten Ort. Ein Fotograf muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, damit dies perfekt funktioniert.

Konzept- / Kunstfotografie: Dieses Genre der Fotografie umfasst das Erzählen einer Geschichte. In diesem Genre kreieren wir unsere eigene Geschichte und unsere eigenen Charaktere in einer erfundenen Umgebung. Wir sollen eine Vorstellung davon haben, wie unsere Ausgabe aussehen wird und wie wir planen können, dies zu erreichen.

Der Fotograf versucht immer, durch diese Bilder eine Nachricht, eine Idee oder eine Emotion zu senden.

Porträtfotografie: Bei dieser Art der Fotografie liegt der Schwerpunkt auf der Stimmung oder den Ausdrucksformen des Objekts. Es ist ein faszinierendes Thema für die Fotografen. Ein Porträt kann ein Ganzkörperporträt oder ein Nahporträt sein. Unabhängig davon, welches Bild wir aufnehmen, ist unser Gesicht am fokussiertesten.

Es muss beachtet werden, dass das Bild scharf und gut fokussiert sein muss. Die Augen müssen besonders fokussiert sein, da sie maximale Emotionen auslösen. Witze können erzählt werden, wenn wir eine angenehme Stimmung aus unserem Objekt machen müssen.

Sportfotografie: Dies ist eine dieser Fotografie-Arten, die das Einrahmen von Objekten umfasst, die sich entweder in Zeitlupe oder in Aktion befinden. Diese Sportereignisse werden mit sehr langen Objektiven erfasst.

Expertentipp: Es ist ratsam, beim Klicken auf diese Art von Fotos einen hohen ISO-Wert zu verwenden. Durch hohe ISO-Werte können wir hohe Verschlusszeiten erzielen, die wiederum qualitativ hochwertige Bilder erzeugen. Wir können die Winkel entsprechend ändern und verschiedene Bilder erhalten.

Straßenfotografie: Etwas in unserem täglichen Leben oder an öffentlichen Orten festzuhalten, wird höchstwahrscheinlich als Straßenfotografie bezeichnet. Es ähnelt dem der offenen Fotografie. In diesem Genre visualisiert der Fotograf die reale Szene oder Bilder hinter den Kulissen, aber offen gesagt liegt der Fokus auf dem Objekt oder einem beliebten Touristenort.

Ein Fotograf muss jeden kleinen Aspekt beobachten, der sich um ihn herum befindet. Sobald eine Geschichte visualisiert ist, muss das Bild aufgenommen werden.

Kriegsfotografie: Dieses Genre arbeitet in den Bereichen, in denen ein Krieg stattfindet oder beendet ist. Die Fotografen haben sogar ihr Leben in Gefahr gebracht, diese Fotos aufzunehmen. Diese Bilder oder Geschichten können auch nach Kriegsende aufgenommen werden.

Das Foto-Kit eines Kriegsfotografen muss so vereinfacht sein, dass die Objektive und die Kamera je nach Situation geändert werden können. Es wird dringend verweigert, kein schweres Zubehör mitzunehmen. Schweres Zubehör kann uns in Schwierigkeiten bringen, wenn eine ungünstige Situation eintritt.

Wildlife-Fotografie: Es ist eine der sehr typischen und herausfordernden Arten der Fotografie. Wir müssen mit unserem Blickwinkel und unseren Kameraeinstellungen sehr schnell sein. Ein einzelner Fehler von uns kann einen perfekten oder gewünschten Schuss verpassen. Das Bild selbst kann sprechen, wenn es in einem geeigneten Lebensraum angeklickt wird, in dem es sich befinden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.