Strandfotografie-Vorschläge, die das perfekte Bild erzeugen

Schöne Bilder am Strand aufzunehmen ist oft schwieriger als im Studio. Es kann jedoch viel lohnender sein. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die es schwierig machen, Bilder am Strand zu bekommen – es gibt Wind, Gezeiten, die nicht genau zum gewünschten Zeitpunkt eintreten, und Felsen, die nicht vorgefertigt sind. Dieser Artikel befasst sich mit Möglichkeiten, wie ein Strandfotograf diese Herausforderungen bewältigen kann.

Seien Sie zunächst früh – dies gibt Ihnen etwas Zeit, um den besten Ort zu finden und Ihr Fotoshooting zu planen. Ein Studio ist statisch. Der Strand ändert sich ständig. Wenn Sie frühzeitig vor Ort sind, können Sie einige schwerwiegende Probleme vermeiden, die das Fotografieren am Strand beeinträchtigen könnten. Der Ort, von dem Sie dachten, er wäre perfekt, könnte aufgrund der Flut unter Wasser stehen. Seien Sie früh dran und planen Sie, diese potenziellen Herausforderungen zu antizipieren.

Zweitens bringen Sie einige Strand Requisiten. Sicher ist es schön, Sand und Wind als Hintergrund zu haben, aber ein paar Requisiten können das Gefühl Ihrer Bilder wirklich verändern. Ein perfekt erhaltener Seestern ist am Strand wahrscheinlich nicht leicht zu finden. Also bring eins mit. Es wird Ihr Shooting erheblich verbessern. Bringen Sie einige Dinge mit, die Familien normalerweise in einem Strandurlaub mitbringen würden.

Drittens achten Sie darauf, das Wasser zu verwenden. Sie befinden sich schließlich an einem einzigartigen Ort – am Strand können Sie eine Aufnahme entwerfen, bei der die Motive nass werden. Dies ist häufig das Lieblingsbild Ihres Kunden. Ihre Gesichter werden Ausdruck finden, wenn sie in Wasser getränkt sind, das sicher authentisch ist. Diese Aufnahme sollte natürlich eine Ihrer letzten Aufnahmen sein. Sobald sie nass sind, verbringen Ihre Kunden wahrscheinlich nicht die Zeit zum Trocknen, um zusätzliche Triebe zu erhalten.

Das Befolgen dieser drei Vorschläge hilft einem Strandfotografen, Sand, Brandung, Wind und Meer einzufangen – und natürlich das Thema auf unterhaltsame und künstlerische Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.