So wählen Sie in 7 schnellen Schritten einen Maler aus

Wie oft warst du mit einer langen Liste von Malerfirmen festgefahren, um dein Heim- oder Büroverbesserungsprojekt zu fordern? Hier ist eine schnelle und einfache Liste von sieben Kriterien, die Sie bei der Auswahl eines Kriterien ankreuzen sollten.

Schritte:

1. Jahre Erfahrung: Ist der Auftragnehmer schon lange im Geschäft? Stellen Sie sicher, dass Sie eine Person / Firma einstellen, die mindestens drei Jahre oder länger besteht.

2. Stellt Subunternehmer oder Mitarbeiter ein: Die Maler, sind die Subunternehmer oder die tatsächlichen Mitarbeiter? Unabhängig von ihrem Beschäftigungsstatus sollten die Arbeitnehmer über eine angemessene Arbeitnehmerentschädigung und Haftpflichtversicherung verfügen. Bei Subunternehmern müssen diese ebenfalls versichert sein. Als Kunde haben Sie das Recht, die Dokumentation der Personen zu überprüfen, die in Ihrem Haus oder Büro arbeiten werden.

3. Notwendige gesetzliche Lizenzen: Verfügt Ihr Maler über die erforderliche allgemeine Haftpflichtversicherung und Arbeitnehmerentschädigungsversicherung? Ein etablierter und renommierter Auftragnehmer sollte in der Lage und bereit sein, auf Anfrage Versicherungen und Lizenzen abzuschließen. Denken Sie daran, dies ist wichtig für sie, die Sicherheit ihrer Maler und Ihr Zuhause / Geschäft. Verletzungen vor Ort sind wahrscheinlich und die Versicherung schützt alle Beteiligten.

4. Aufmerksamkeit für die Vorbereitung: Ist eine Vorbereitung erforderlich? Ein billiger Auftragnehmer überspringt die Vorbereitungsarbeiten, um Ecken zu schneiden. Auf der anderen Seite wird ein guter Maler genügend Zeit aufwenden, um Ihnen die Vorbereitungsarbeiten zu erklären und sorgfältig zu sorgen, bevor die eigentlichen Arbeiten beginnen. Letztendlich wird die Verarbeitung für sich selbst sprechen, ob gut oder schlecht.

5. Testimonials oder Referenzen: Ist Ihr Auftragnehmer im Voraus mit der Bereitstellung von Referenzen? Rufen Sie sie an, bevor Sie das Unternehmen engagieren.

6. Branchenkenntnisse: Wie kompetent muss ein Maler sein? Es gibt einige, die den Job am Ende verstehen und sich darauf konzentrieren. Dann gibt es andere, die Empfehlungen zu Materialien oder Farben abgeben können. Je erfahrener der Auftragnehmer ist, desto mehr Kenntnisse werden er über die neuesten Techniken und Produkte in der Malerei haben. Erfahrung zählt.

7. Garantien: Bietet Ihre gewählte Malerfirma eine Garantie für ihre Arbeit? Zusätzlich zu der von den Herstellern gewährten Produktgarantie bietet eine Mehrheit der Malerunternehmen auch eine Garantie auf das Antragsverfahren. Erhalten Sie es schriftlich!

Es gibt eine Reihe von Malerunternehmen auf dem Markt, und es kann verwirrend sein, wenn alle Angebote gleich klingen. Letztendlich hängt Ihre Wahl als Kunde vom jeweiligen Projekt, dem Budget und anderen Ressourcenbeschränkungen ab. Lesen Sie Online-Rezensionen, aber vertrauen Sie ihnen nicht blind – sprechen Sie mit bestehenden Kunden der Malerfirma. Befolgen Sie die oben genannten Kriterien. Mit all diesen Tipps haben Sie alles, was Sie zur Auswahl der richtigen Organisation für Ihren Job benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.