So verhindern Sie, dass Ihre gestreckten Ohren stinken

Das Dehnen der Ohren wird seit Hunderten von Jahren von Indigenen für verschiedene Rituale in Ländern wie Afrika, Europa praktiziert und explodiert zuletzt in Nordamerika und Europa. Das Dehnen des Ohrs erweitert im Wesentlichen ein geheiltes Loch im Ohrläppchen und das Platzieren eines Stopfens oder Tunnels im durchbohrten Loch. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Ohren zu strecken, sind Sie persönlich dafür verantwortlich, Ihr Piercing richtig zu pflegen. Stinkende Ohrstöpsel, allgemein als Ohrkäse bekannt, werden durch abgestorbene Hautzellen verursacht, die sich im gedehnten Ohrläppchen bilden und sich auf dem Stecker ansammeln. Ohrkäse ist eine Kombination aus abgestorbenen Hautzellen und Shampoo- / Seifenprodukten, die zusammen einen ekelhaften und stinkenden Ausfluss bilden. Sobald dies geschieht, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen, um Ihre Ohren von diesem schrecklichen Gestank zu befreien.

Schritt 1 – Reinigen Sie Ihre Stecker

Nehmen Sie Ihre Stecker heraus und waschen Sie sie vorsichtig in einem Waschbecken mit warmem Wasser. Verwenden Sie milde Flüssigseife, um alle Seiten zu waschen und den Schmuck gründlich zu reinigen. Wenn Sie fertig sind, verwenden Sie ein Papiertuch zum Trocknen und halten Sie es bedeckt. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht unter der Dusche oder im Waschbecken stehen, da dies zu einer erneuten Kontamination führen kann. Bei organischen Stopfen wie Holz können spezielle Öle wie JoJoba bei der ordnungsgemäßen Reinigung spezieller Materialien hilfreich sein.

Schritt 2 – Reinigen der Ohrläppchen

Schäumen Sie zuerst beide Hände mit warmem Wasser ein und reinigen Sie sie mit antibakterieller Seife. Reiben Sie dann in kreisenden Bewegungen mit einem Finger die Innenseite Ihres gedehnten Lappens. Stellen Sie sicher, dass Sie alle abgestorbenen Hautzellen im Ohrläppchen mit viel antibakterieller Seife und Wasser einreiben und reinigen. Wenn Ihre Lappen nicht groß genug für Ihren Finger sind, versuchen Sie, das Innere mit einem Q-Tip zu reinigen. Stellen Sie sicher, dass die Lappen innen und außen mit einem neuen, sauberen Papiertuch vollständig getrocknet sind, um das Einfangen von Bakterien zu verhindern.

Schritt 3- Setzen Sie Ihre Stecker wieder ein

Sobald die Innenseite der Lappen gereinigt und getrocknet wurde, setzen Sie die Stopfen sofort wieder in Ihre gedehnten Lappen ein. Kürzlich gereinigte Stecker und Ohrschmuck können beim Lufttrocknen in Waschbecken oder Duschen leicht Bakterien aufnehmen. Daher ist es wichtig, dies schnell zu tun. Wischen Sie das restliche Wasser rund um Ihr Piercing mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch ab. Wenn Ihre Lappen beim erneuten Einsetzen der Stopfen geschmiert werden müssen, versuchen Sie, Vitamin E-Öl darauf zu massieren.

Viele Reinigungsmittel wie Alkohol und Wasserstoffperoxid können zu hart für Ohrlochstechen und Dehnen sein. Wir empfehlen, Piercings und Stopfen 1-2 mal täglich in milder Kochsalzlösung mit warmem Wasser und nicht jodiertem Meersalz zu legen. Das tägliche Befolgen dieser einfachen Schritte kann stinkende, gestreckte Ohren verhindern und Ohrenkäse stoppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.