So halten Sie Ihre Ölpinsel in hervorragender Form

Künstlerpinsel von besserer Qualität halten lange, wenn sie richtig gepflegt werden. Dieser Artikel beschreibt einige der besten Möglichkeiten, um Ihre guten Ölgemäldepinsel zu pflegen. Die Pflege von Acryl- und Aquarellpinseln ist einfacher. Sie spülen nur gründlich mit sauberem Wasser, tragen eine milde Seife auf (Dawn Liquid reicht aus) und spülen erneut. Das Konditionieren mit Master’s Brush Cleaner ist immer ein schönes Finish.

Die Pflege von Ölgemäldenpinseln ist etwas komplizierter, aber sicherlich die zusätzliche Anstrengung wert, um die Lebensdauer Ihrer Pinsel zu verlängern. Ich werde ein paar verschiedene Möglichkeiten zum Reinigen Ihrer Bürsten vorstellen und Sie entscheiden lassen, was für Sie am besten funktioniert. Das Timing ist ein Schlüsselelement bei der Reinigung Ihrer Ölpinsel. Wenn Sie am nächsten Tag weiter malen möchten, können Sie die Farbe einfach mit einem Papiertuch oder einem sauberen Tuch abwischen, Ihren Lösungsbenzin oder einen geruchlosen Verdünner wie Gamsol einwischen, erneut abwischen und beiseite stellen. Sie können auch überschüssige Farbe abwischen, den Pinsel mit ein paar Tropfen Nelkenöl in ein leichtes Öl tauchen und horizontal und etwas erhöht liegen, um ihn am nächsten Tag zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie am nächsten Tag wieder arbeiten!

Eine einfache Strategie zum Reinigen Ihrer Pinsel besteht darin, die überschüssige Farbe abzuwischen, leicht mit Öl zu waschen (Leinsamen sind in Ordnung, aber Saflor- oder Mohnöle sind leichter und funktionieren etwas besser) und die Pinsel dann mit warmem Wasser und Wasser zu waschen milde Seife. Sie müssen diese Methoden ausprobieren, um zu sehen, welche Sie bevorzugen. Viel hängt von Ihrer Pinselqualität ab, ob es sich um natürliche oder synthetische Fasern usw. handelt.

Eine etwas veränderte Methode der obigen Strategien besteht darin, überschüssige Farbe abzuwischen und dann die Farbe dünner zu machen, bis alle Farben entfernt sind. Verwenden Sie ein Reinigungsglas (Lion Silicoils sind besser, da sie unten eine rostfreie Metallspule haben, anstatt ein Sieb, das auf Bürsten rau sein kann), das zur Hälfte mit Verdünner gefüllt ist, und reiben Sie die Bürsten über die Spule, bis die Farbe entfernt ist. Waschen Sie die Bürsten anschließend in einem hochwertigen Pflegebürstenreiniger wie Master’s Brush Soap. Die Verwendung von Master’s ist eine gute Idee für alle Bürsten, sobald sie gereinigt sind, unabhängig vom Medium, da der Conditioner für die Langlebigkeit der Bürsten so gut ist.

Ein letzter Gedanke bei der Reinigung ist die Verwendung von Murphys Original-Ölseife. Dieses Zeug ist so gut, dass es normalerweise getrocknete Ölfarbe entfernt, wenn Sie Ihren Pinsel ein paar Stunden lang in voller Stärke einweichen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie gründlich spülen.

Schließlich ist das Trocknen Ihrer Pinsel sehr wichtig. Trocknen Sie Ihre Bürsten niemals senkrecht mit den Haaren nach oben. Mit der Zeit können sich die Haare lockern und sie fallen aus. Es ist am besten, sie horizontal zu trocknen oder horizontal zu lassen, wenn Sie nicht reinigen, und dann am nächsten Tag zu malen. Sie können vertikal gelagert werden, aber nicht auf den Haaren ruhen lassen. Dadurch wird die Bürste schnell verformt. Formen Sie die Haare nach dem Reinigen und Entfernen des größten Teils der Feuchtigkeit neu, bevor Sie sie zum Trocknen beiseite legen.

Jede dieser Methoden eignet sich gut, um Ihre Ölpinsel für lange Zeit in Topform zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.