Personalisieren Sie Ihre Fotos – Genießen Sie Ihre Fotografie mehr

Moderne Digitalkameras sind insofern bemerkenswert, als sie Ihnen helfen können, Fotos zu machen, die in technischer Hinsicht nahezu perfekt sind. Der Kamerahersteller hat eine Software in das „Gehirn“ der Kamera integriert, die das aufgenommene Bild schnell analysiert, das Ergebnis mit der integrierten Bibliothek vergleicht und Ihnen dann das liefert, was der Hersteller für das perfekte Ergebnis hält. Egal, wer das Bild mit dieser Kamera aufnimmt, das Ergebnis ist das gleiche.

Digitalkameras auf der ganzen Welt produzieren Millionen und Abermillionen von Bildern eines „akzeptablen“ Standards, basierend auf den durchschnittlichen Ergebnissen der Berechnungen der Kamerahersteller.

Aber was ist, wenn Sie nicht damit zufrieden sind, „durchschnittlich“ zu sein? Vielleicht möchten Sie Bilder aufnehmen, die nur „Ihre“ Bilder sind. Im Gegensatz zu den Bildern kann jeder andere mit der identischen Kamera aufnehmen. Sie möchten in der Lage sein, Ihre eigenen kreativen Instinkte einzusetzen, die Ihre Fotografie so viel lohnender machen würden, als wenn Sie einfach den Auslöser drücken.

Während meiner Kurse haben mir viele Leute gesagt: „Ich würde gerne kreative Belichtungen machen können, aber ich habe nur einen sehr einfachen Punkt und eine Kamera.“ Es gibt keine solche Sache! Alle Digitalkameras sind einfach erstaunlich, was sie können, aber die meisten Benutzer akzeptieren einfach, was sie für die Einschränkungen halten.

Belichtungswertkompensation

Ich habe noch keine Kamera kennengelernt, egal wie einfach, in die diese Funktion nicht integriert ist. Dies ist eine fantastische, benutzerfreundliche Methode zur Personalisierung Ihrer Bilder. Nach den Personen, die ich in meinen Kursen hatte, würde ich schätzen, dass über 90% der Kameranutzer noch nicht einmal davon gehört haben, geschweige denn davon Gebrauch gemacht haben!

Sie können die automatische Belichtungseinstellung Ihrer Kamera anpassen, um die Art der kreativen Belichtung zu erhalten, die Sie wirklich möchten. Wenn Sie Ihr Bild dunkler oder heller als die automatische Einstellung machen, kann dies den Unterschied ausmachen – ein Vielfaches des Unterschieds zwischen einem Schnappschuss und einem hervorragenden, kreativen Bild.

Da Sie digital sind, können Sie das Ergebnis sofort auf Ihrem Kamerabildschirm sehen und Ihre Belichtung bei Bedarf neu einstellen. Das ist alles Teil des Spaßes!

An der Außenseite der Kamera befindet sich entweder eine +/- Taste oder sie ist über das Kameramenü leicht zugänglich (lesen Sie Ihre Bedienungsanleitung!).

Es ist wirklich einfach zu bedienen – wenn das Bild dunkler sein soll, bewegen Sie den Zeiger nach links und wenn es heller sein soll, bewegen Sie es nach rechts. Wenn Sie digital sind, können Sie den Effekt sofort sehen. So einfach können Sie Ihre Eingabe zu Ihren Bildern hinzufügen!

– – = unterbelichtet (dunkler)

+ = Überbelichtung (leichter)

Bei einigen Kameras müssen Sie das kleine Einstellrad von „A“ für „Automatisch“ auf „P“ für „Programm“ drehen, um die Belichtungskorrektur verwenden zu können. Sonst sollte sich nichts ändern.

Vergessen Sie nicht, wieder auf Null zu schalten!

Die EV-Einstellung korrigiert sich nicht selbst, wenn Sie die Kamera ausschalten. Andernfalls erhalten Sie morgen möglicherweise viele Bilder, die nicht so aussehen, wie Sie es erwarten!

Zögern Sie nicht. Nehmen Sie Ihre Kamera heraus und experimentieren Sie noch heute mit der Belichtungswertkompensation. Du wirst so glücklich sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.