Nasenschrauben – Eine Option, die Sie im Piercing Shop in Betracht ziehen sollten

Die Nasenschraube ist ein sehr kleiner Schmuck, der normalerweise aus gebogenem Metall besteht und durch ein bereits durchbohrtes Loch auf beiden Seiten der Nase platziert werden kann. Es wird in der Regel von Frauen jeden Alters getragen.

Nasenschrauben sind im Allgemeinen mit Edelsteinen oder anderen Verzierungen eingebettet, damit sie noch attraktiver aussehen.

Obwohl es für Anfänger zunächst eine entmutigende Aufgabe sein kann, die Nase einzuführen, kann ein Piercing-Techniker das Einsetzen und Entfernen dieser Modebekleidung leicht demonstrieren.

1. BESCHREIBUNG DER NASENSCHRAUBE

Eine Nasenschraube ist eine von verschiedenen Arten von Schmuck, die zum Durchstechen der Nase verwendet werden. Während eine Seite des Schmucks eine Kugel ist, in die einige Endstücke oder Edelsteine ​​eingebettet sind, ist das andere Ende verjüngt, wodurch das Bleiende durch das Piercing hindurchgeht. Es ist wichtig, dass dieser Schmuck aus hypoallergenem Material wie Gold, Silber, Platin, Edelstahl in chirurgischer Qualität und manchmal sogar aus Glas besteht.

2. VERSCHIEDENE STILE VON NASENSCHRAUBEN

Im Allgemeinen sind diese Schrauben in drei einzigartigen Ausführungen erhältlich. Der beliebteste dieser Schmuckart ist der gerade, der allgemein als kleines Metallstück mit einer „L“ -Biegung beschrieben wird. Obwohl es heutzutage nicht so beliebt ist, kann es auch in halbgebogenen „C“ -Formen wie der eines Korkenziehers gefunden werden, der sowohl aus rechten als auch aus linken Biegungen besteht.

3. GRÖSSE DER NASENSCHRAUBE

Nasenschrauben können verschiedene Größen haben. Es kann manchmal maßgeschneidert hergestellt oder in den Juweliergeschäften in verschiedenen Stärken oder Stärken erhältlich sein, die normalerweise zwischen 13 und 21 Gauge liegen und von oben nach unten in der Regel 4 bis 9 mm lang sind.

4. GESCHICHTE DER NASENSCHRAUBE

Das Durchstechen der Nase ist seit der Antike ein Teil der Verzierung des Gesichts geblieben. Es ist eine alte Tradition und wurde in den alten Tagen in den afrikanischen Ländern und insbesondere bei Frauen in Indien oft bei Männern und Frauen gesehen. Der Akt des Nasenpiercings wurde auch bei biblischen Schriftzeichen beobachtet, die so alt waren wie das 2. Jahrhundert vor Christus.

Mit dem Aufkommen der modernen Hippie-Kultur wurde das Nasenpiercing in den 1960er Jahren in den westlichen Ländern sehr beliebt und ist bis heute bei fast allen modischen europäischen Frauen in Mode geblieben.

5. ESSEN FÜR DEN GEDANKEN

Das Nasenpiercing wird im Allgemeinen mit einer Piercingpistole oder mit Hilfe einer sterilisierten chirurgischen Nadel durchgeführt. Das Piercing wird meist mit Hilfe geschulter Kontaktanzeigen durchgeführt, um das Nasenpiercing präzise und auch schmerzfrei zu machen. Sobald das Piercing abgeschlossen ist, setzt der Piercer die Nasenschraube ein, die erst ersetzt wird, wenn das Piercing in der Nase selbst geheilt ist. Ausnahmsweise wird es entfernt, solange das Piercing noch roh ist. Es wird schwierig, die Nasenschrauben wieder durch das durchbohrte Loch zu ziehen. In der Regel dauert es drei bis vier Tage, bis die Nase geheilt und wieder in Form ist.

Diese Arten von Piercings sprechen Sie vielleicht nicht an, aber mit diesen Informationen können Sie jetzt möglicherweise entscheiden, ob Sie diese erhalten möchten, wenn Sie den Piercing-Shop betreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.