Nasenringe, Ohrstecker und Knochen – was ist für Sie?

Nasenpiercings sind bei Menschen, die Oberflächenpiercings bevorzugen, sehr beliebt geworden. Nasenringe, Nieten und Bälle sind nach Ohrlochstechen an zweiter Stelle. Obwohl es mehr Frauen gibt, die Nasen durchbohrt haben als Männer, gibt jemand, der ein Nasenloch-Piercing trägt, eine persönliche Erklärung für sich ab. Ein erfolgreiches Piercing bedeutet, dass jemand die Anweisungen zur Nachsorge des Nasenpiercings befolgt hat.

Nasenpiercings haben sowohl in den Kulturen Indiens als auch in den meisten Teilen des Nahen Ostens einen gemeinsamen Platz. Tatsächlich gibt ein Mann in Indien und in einigen Teilen des Nahen Ostens einer Frau, die er heiraten will, einen Nasenring, der dem Ehering der westlichen Welt entspricht. Heutzutage sind Nasenknochen ziemlich beliebt. Eine Frau müsste nur den Kopf für andere Menschen und insbesondere für Männer drehen, um zu verstehen, dass sie bereits verheiratet ist.

Sollten Sie sich entscheiden, Ihr Nasenloch durchstechen zu lassen, stehen Ihnen tatsächlich ein paar Nasenringe, Nieten und Knochen zur Auswahl. Es gibt die Schraube, die als gerader Bolzen beginnt, aber sowohl Haken als auch Kurven hat, so dass Sie sie nicht einfach herausziehen können, unabhängig davon, wie viel Sie daran ziehen. Dieser spezielle Bolzen wird durch langsames Einführen durch das Nasenloch eingeführt und vorsichtig durch den fleischigen Teil des Nasenlochs entfernt. Ein Nasenknochen hingegen ist eine Art Bolzen, der an einem Ende einen großen runden Teil hat, der durch das Nasenloch geschoben wird, damit der Schmuck an seinem Platz bleibt.

Es gibt viele Leute, die davon abraten, einen Nasenknochen zu verwenden, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Nase zum ersten Mal durchstechen zu lassen. Aufgrund der Art und Weise, wie ein Nasenknochen konstruiert ist, besteht die eindeutige Möglichkeit, dass der Schaft des Bolzens zu kurz ist, um vollständig durch ein Nasenloch zu gelangen, das etwas dicker als die durchschnittliche Person ist. Selbst wenn ein Stich vollständig durch das Fleisch erfolgt, bedeutet dies nicht, dass die nachfolgende Schwellung den Nasenknochen nicht verschluckt. Wenn die Innenseite des Piercings verheilt, muss der Nasenknochen möglicherweise chirurgisch entfernt werden.

Wenn Sie Nasenknochenschmuck tragen, heilt die Wunde Ihrer Nase um den Bolzen, der durch Ihr Nasenloch gestochen wird. Das eiförmige Ende ist etwas größer als der Schaft. Dies macht das Entfernen sehr schwierig und kann sogar verlangsamen oder verlangsamen Schlimmer noch – kehren Sie den Heilungsprozess um, denn wenn Sie ihn bewegen oder abnehmen, reißen Sie am Heilungsgewebe und verursachen eine weitere Wunde. Piercer empfehlen meistens, sich zu Beginn für eine Nasenschraube zu entscheiden. Eine Nasenschraube aus chirurgischem Edelstahl oder, wenn Sie es sich leisten können, eine Nasenschraube aus 18 Karat Gold.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.