Musikmarketing und -werbung – Was ist der Unterschied?

Was ist der Unterschied zwischen Musikmarketing und Musikwerbung?

Marketing und Werbung werden unter Indie-Musikern oft verwechselt. Es gibt einen Unterschied zwischen Musikmarketing und Musikwerbung. Schauen wir uns zunächst das Marketing an.

Marketing

Beim Marketing geht es darum, dass Ihre Zielgruppe weiß, wer Sie sind, was Sie zu bieten haben, warum Sie es anbieten und warum das, was Sie anbieten, etwas ist, das sie wollen. Beim Marketing geht es darum, Ihren Zielmarkt dazu zu bringen, Sie kennenzulernen, zu mögen und Ihnen zu vertrauen.

Kennt Sie Ihre Zielgruppe? Damit Ihr Zielmarkt Sie kennenlernt, muss er wissen, dass Sie existieren. Ihr Zielmarkt muss über Sie und Ihre Musik Bescheid wissen. Wie machst du das? Sie zeigen, wo sie sind. Sie sollten wissen, wo sie sich aufhalten, was sie lesen, wo sie einkaufen und an welchen Veranstaltungen sie teilnehmen. Sie oder Ihr Straßenteam müssen vor ihnen präsent sein. Sie können dies tun, indem Sie dort auftreten, wo sich Ihr Zielmarkt aufhält, Flyer dort veröffentlichen, wo sie sich befinden, oder indem Sie über Ihre Website und Ihre Social-Media-Websites online präsent sind. Finden Sie heraus, wo sich Ihr Zielmarkt befindet, und tauchen Sie dort auf!

Mag Ihre Zielgruppe Sie? Sobald Sie vor Ihrem Zielmarkt sind, müssen Sie sich mit ihm verbinden! Engagieren Sie sich mit ihnen! Kümmere dich um sie! Haben Sie eine Botschaft und einen Zweck, der mit ihnen in Resonanz steht. Was bedeutet das? Sagen Sie Ihrem Markt auf persönlicher Ebene, warum Sie Musik machen. Was inspiriert deine Musik? Was ist die Mission hinter deiner Musik? Erstellen Sie auf künstlerischer Ebene Musik, die ihnen gefällt. Beim Marketing geht es darum, sich zu engagieren und Kontakte zu knüpfen.

Vertraut Ihnen Ihre Zielgruppe? Manchmal werden Sie feststellen, dass Ihre Zielgruppe, sobald sie Sie kennt und mag, Ihnen wahrscheinlich vertraut, aber das ist nicht immer der Fall. Während dieser Phase des Marketings denkt Ihr Zielmarkt: „Ok, ich weiß, wer Sie sind und ich mag Sie und ich mag Ihre Musik, aber kann ich darauf vertrauen, dass Ihr Album oder Ihre Live-Show so gut sein wird, wie Sie sagen es ist?“ Beim Marketing geht es darum, Vertrauen aufzubauen.

Musikförderung: Sie zum Handeln bringen.

Bei Werbung geht es um Verhaltensänderungen. Es geht darum, andere zu beeinflussen und zum Handeln zu überreden. Wenn Sie einen erfolgreichen Job in Ihrem Marketing gemacht haben, wird Ihr Markt sagen: „Ich weiß, wer Musiker X ist, ich mag seine / ihre Musik, ich denke, das Album wird fantastisch sein.“ Bei der Werbung geht es jedoch darum, sie dazu zu bringen, den nächsten Schritt zu tun, und Ihren Markt dazu zu bringen, zu sagen: „Ich werde das Album jetzt kaufen.“ Wenn Sie eine Live-Show vermarkten, möchten Sie, dass sie sagen „Ich möchte jetzt Tickets kaufen“. Wie bringen Sie Ihre Zielgruppe dazu, dies zu sagen? Erstellen Sie überzeugende Angebote! Bieten Sie zeitlich begrenzte Rabatte / Sonderpreise, spezielle limitierte Alben, Musikpakete und Bundles an.

Um weitere Tipps zu Musikmarketing und -werbung zu erhalten, klicken Sie hier, um die Music Success Blog-Website zu besuchen: Indie Musik Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.