Musiklizenzierung – Was, wie und warum es für Ihr Unternehmen wichtig ist

Musiklizenzen beziehen sich üblicherweise auf „lizenzfreie Musik“ oder „Produktionsmusik“. Dies ist Musik, die geschrieben und produziert wurde, um ausschließlich in einem anderen Projekt verwendet zu werden. Jeder kann diese Musik dann gegen eine Gebühr lizenzieren, um sie in seinem Projekt zu verwenden.

Was ist mit kommerzieller Musik?

Kommerzielle Musik, die beispielsweise von Künstlern wie Adele, M83 und U2 geschrieben und aufgeführt wird, darf nur für persönliche / private Zwecke verwendet werden. Wenn Sie eine CD kaufen oder eine MP3-Datei herunterladen, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Sie mit diesem Titel oder Musiktitel nichts anderes tun können, als ihn selbst anzuhören. Jede geschäftliche Nutzung ist verboten, auch wenn sie Kunden in einem Friseursalon im Radio vorgespielt wird.

Um kommerzielle Musik für die Öffentlichkeit zu spielen, ist eine öffentliche Aufführung erforderlich, die von der zuständigen Organisation für Aufführungsrechte dieses Landes lizenziert wurde. In Großbritannien kann es sich um PRS oder PPL handeln. In den USA / Kanada kann es sich um BMI oder ASCAP handeln. Diese Organisationen vereinbaren eine Gebühr an den Inhaber des Unternehmens, basierend auf der Größe ihres Unternehmens / Standorts. Dies kann teuer und zeitaufwändig sein, nur um Ihren Kunden in Ihren Räumlichkeiten das Radio vorzuspielen, ermöglicht es dem Unternehmen jedoch, seinen Kunden das Radio ohne rechtliche Probleme vorzuspielen.

Dies ist keine geeignete Lösung für die Videoproduktion und das Filmemachen, da die Verwendung und der Zweck von Musik nicht identisch sind. Da viele Videoproduktionsunternehmen Inhalte für Kunden produzieren, benötigen sie Hintergrundmusik für ihr Video / ihren Film, die für den beabsichtigten Zweck freigegeben wird. Bei der Lizenzierung von kommerzieller Musik wird die Vermittlung einer solchen Lizenz für Online-, öffentliche Aufführungen, In-Store- und Massenvertrieb schnell teuer und kompliziert.

Lizenzfreie Musiklizenzen bieten eine einfache und kostengünstige Lösung für den Erwerb gut produzierter Musik mit allen für den Kunden erforderlichen Rechten innerhalb einer erschwinglichen, transparenten Lizenz.

Wer muss Musik lizenzieren?

Jeder, der digitale Inhalte mit der Absicht erstellt, diese online oder öffentlich zu veröffentlichen. So einfach ist das wirklich. Sie können Musik, die Sie nicht selbst geschrieben oder aus einer Musikbibliothek lizenziert haben, nicht legal verwenden.

Was ist mit „Heimvideos“ und „persönlichen Projekten“?

Die gleichen Regeln gelten für Heimvideos und persönliche Projekte, aber da diese nicht gewinnorientiert oder professionell im Auftrag eines Kunden produziert werden, ist es möglich, kommerzielle Musik für diese Art von Inhalten zu verwenden. Wenn dieser Inhalt jedoch auf sozialen Plattformen wie Facebook und YouTube veröffentlicht wird, wird Ihr Video möglicherweise in bestimmten Ländern blockiert oder vollständig gelöscht. Dies liegt daran, dass kommerzielle Künstler und Plattenlabels eine Vereinbarung getroffen haben, die die Verwendung ihrer Inhalte auf diesen Plattformen überwacht und entsprechend durchsetzen kann. Es gibt jedoch viele kommerzielle Künstler und Plattenlabels, die die Verwendung ihrer Musik im Austausch für Werbung erlauben. Während des Videos wird eine Anzeige als Pre-Roll-, Overlay- oder Halbzeitpause an Ihren Content angehängt, um die Erlaubnis zur Verwendung des Musiktitels zu erhalten. Wenn Sie „zum Spaß“ etwas Persönliches produzieren, sollte dies kein Problem sein.

Die Risiken der Verwendung von kommerzieller Musik in professionellen Videos

Ein Kunde möchte möglicherweise den neuesten Chart-Hit in seinem Video, weil er bei seiner Zielgruppe ankommt oder der Meinung ist, dass er seine Marke repräsentiert. Wie bereits erwähnt, kann dies jedoch sofort blockiert oder gelöscht werden, was weitere Auswirkungen wie die Sperrung des Kontos hat. Wenn das Video nicht blockiert oder gelöscht wird, wird es mit Anzeigen geschaltet.

Dies ist das Letzte, was Sie für Ihren Kunden wollen. Sie haben ein Video produziert, in dem für das neue Produkt geworben wird, und bevor das Video überhaupt gestartet wurde, werden den Zuschauern Anzeigen für konkurrierende Marken und Produkte angezeigt. Es verschlechtert das Potenzial des Videos und der Marke.

Warum ROYALTY FREE MUSIC lizenzieren?

Es gibt DREI Hauptgründe, warum die korrekte Lizenzierung von Musik von enormer Bedeutung ist.

1. Sie verwenden Musik, die bei Online-Veröffentlichung NICHT urheberrechtlichen Ansprüchen, Sperrungen oder Löschungen unterliegt. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Endprodukt an Ihren Kunden liefern können, ohne Angst vor musikbezogenen Problemen zu haben.

2. Sie können den von Ihnen produzierten Inhalt MONETISIEREN. Wenn Sie den Inhalt für Ihren eigenen Online-Kanal auf YouTube produzieren, werden Sie zweifellos in das Partnerprogramm aufgenommen, um mit Anzeigen in Ihren Videos Geld zu verdienen. Sie können mit diesen Anzeigen kein Geld verdienen, wenn die Musik nicht lizenziert ist, da sie direkt an den Künstler / Produzenten der Musik geht. Zahlen Sie für die Musiklizenz und verdienen Sie Geld mit dieser Musiklizenz. Einfach.

3. Erstellen Sie eine Identität für Ihr Video. Ob Sie etwas für einen Kunden oder für sich selbst produzieren. Wenn Sie einen äußerst beliebten, bekannten kommerziellen Musiktitel verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Song beim Zuschauer mehr Anklang findet als bei Ihren Inhalten. Wenn Sie jedoch wirklich gute Videoinhalte erstellen UND den perfekten Musiktitel lizenzieren, den noch niemand zuvor gehört hat, bieten Sie ein völlig einzigartiges Audio- / Videopaket an, das neu und frisch ist.

Was ist mit freier Musik?

Wenn Sie danach suchen, finden Sie Musik, die Sie kostenlos nutzen können. Aber fragen Sie sich, warum ist es kostenlos?

Kostenlos im Austausch für Anzeigen und Einnahmen.

Der Ersteller kann Ihnen die Erlaubnis geben, seine Musik im Austausch für Werbeeinnahmen online über YouTube und Facebook zu verwenden. Sie werden dies erst erfahren, wenn Sie sie veröffentlichen und informierte Anzeigen neben Ihrem Video geschaltet werden der Künstler.

Eine Probe von schlechter Qualität

Der kostenlose Musiktitel, den Sie verwenden, könnte ein minderwertiges Beispiel für etwas sein, das ein Künstler zu verkaufen versucht. Dies könnte ein MP3 mit niedrigen 128 KBit / s sein, der als geeignet erscheint, aber bei der Wiedergabe mit qualitativ hochwertigen Inhalten leise, stummgeschaltet und im Allgemeinen nicht so gut klingt. Wenn Musik aus einer Bibliothek lizenziert wird, sollte sie standardmäßig in WAV-Qualität oder MP3 mit 320 kbit / s verfügbar sein.

Wer benutzt es noch?

Sie werden nicht der einzige sein, der nach freier Musik sucht. Leute, die Inhalte nur für persönliche Projekte erstellen, haben kein Budget für Musiklizenzen, deshalb brauchen sie etwas Kostenloses. Wenn Sie ein Projekt für einen Kunden produzieren, der Sie bezahlt, würde er sich freuen, wenn Sie denselben kostenlosen Musiktitel wie alle anderen verwenden? Wenn es kostenlos ist, werden wahrscheinlich viele Leute davon Gebrauch machen.

Freigabe und Sicherheit

Jeder kann einen Musiktitel online hochladen. Es gibt keine Überprüfung, keine Qualitätskontrolle oder Rechtssicherung. Jeder Blog oder jede Plattform für digitale Inhalte kann einen Musiktitel hosten, den andere teilen können. Wenn Sie also einen „kostenlosen Musiktitel“ herunterladen, woher wissen Sie, dass der Anbieter tatsächlich die Rechte hat, ihn Ihnen zur Verfügung zu stellen? Wenn Sie einen Musiktitel aus einer professionellen kuratierten Bibliothek lizenzieren, können Sie sicher sein, dass jeder einzelne Musiktitel überprüft, vertraglich vereinbart und legal veröffentlicht wurde, damit Sie ihn lizenzieren und verwenden können.

Warum für Musik bezahlen?

Es sind Tausende von Musiktiteln online. Welchen Unterschied gibt es zwischen „Track A“ und „Track B“? Stellen Sie sich als Videoproduzent / Filmemacher folgende Frage: „Es stehen Tausende von Videokameras zur Verfügung. IPhones können 4K-Videos aufnehmen und Sie können ein Mikrofon daran anschließen. Warum sollte ein Unternehmen mich beauftragen, ihre Videos aufzunehmen?“

Wenn Sie Musik aus einer seriösen Bibliothek lizenzieren, zahlen Sie für das Fachwissen beim Schreiben und Komponieren des Musiktitels. Von Anfang, Mitte und Ende. Die Qualität der verwendeten Instrumente. Die Produktion von dynamischem Audio, den Builds und Crescendos. Das Mastering und die Bearbeitung der Postproduktion, sodass ein 3-minütiges Stück zu einer kurzen 30-Sekunden-Bearbeitung zusammengefasst werden kann, ohne die Magie des Musiktitels zu verlieren.

Der Unterschied, den Sie erhalten, wenn jemand ein Unternehmensvideo auf seinem iPhone filmt, im Vergleich zu jemandem, der dasselbe Video mit einer professionellen Kamera, Beleuchtung und Inszenierung filmt, ist schmerzlich offensichtlich. Bei Musik oder Fotografie ist das nicht anders. Es gibt die Technologie, das Wissen, die Fähigkeit und die Fähigkeit, sie zu kombinieren, um das Ergebnis von höchster Qualität zu erzielen.

Was kann ich mit lizenzierter Musik machen?

Irgendwas du willst. Musik kann für den eingeschränkten Gebrauch oder den weltweiten Vertrieb, die Massenproduktion und die Ausstrahlung lizenziert werden. Sie können Musik für einen bestimmten Zweck lizenzieren und jederzeit an zusätzliche Anforderungen anpassen.

Die Lizenzierung von lizenzfreier Musik soll die kostengünstigste und praktischste Lösung für die Verwendung von Musik in Ihren professionellen Projekten sein. Bei der allgemeinen Online-Verteilung handelt es sich normalerweise um eine einmalige Lizenzgebühr pro Titel für die lebenslange Nutzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.