Musik als Ausdruck von Identität

Musik wird seit jeher als Ausdruck kultureller Identität verwendet. Alte Stammesgesellschaften verwendeten Musik als Grundlage für Versammlungen und um ihre Geschichte, ethnische Zugehörigkeit und kulturellen Überzeugungen auszudrücken. Musik hat sich im Laufe der Jahrhunderte verändert, aber die Verwendung von Musik als wesentlicher Bestandteil des kulturellen und individuellen Ausdrucks hat sich kaum verändert.

Die integrale Verbindung von Musik zur Identität ist oft schwer zu erkennen, insbesondere in der heutigen Gesellschaft, in der Musik möglicherweise nicht mehr so ​​nachrichtenorientiert ist wie früher. Es gab Zeiten, in denen ganze Generationen oder Kulturen von Individuen dieselben Lieder kannten. Während des Zweiten Weltkriegs sangen ganze Nationen Lieder, die ihre nationale Identität mit ihrer Sache und ihrer Verbindung zu ihren Streitkräften zum Ausdruck brachten. Wiederum erkundeten die Menschen der Nation mit den Protestliedern der 1960er und 1970er Jahre ihre Gefühle in Bezug auf Krieg, Jugend und Rassenunruhen. Und mit dem Wachstum der Musik als Ausdrucksform haben sich verschiedene Individuen innerhalb derselben Gesellschaft mit unterschiedlichen Musikformen als ihrem eigenen individuellen Ausdruck des Selbst identifiziert.

Obwohl Musik möglicherweise nicht so offensichtlich beschreibend ist wie die Lieder der vergangenen Jahrzehnte, spricht Musik das Individuum auf die gleiche Weise an, wie das Individuum durch Musik spricht. Eine Nation von Eltern saß ratlos da, als ihre Kinder von den Klängen des Rock’n’Roll fasziniert wurden, und jetzt gibt es so viele Arten von Musik, mit denen man sich identifizieren kann, wie es Generationencliquen gibt, die die musikalische Botschaft anpassen. Die Eltern sind immer noch verwirrt von Jugendlichen, die sich wie Britney Spears und Eminem kleiden und die Sprache verwenden, die im Lied ausgedrückt wird. Das Hinzufügen von Musikvideos hat auch die Selbstdarstellung durch Musik verbessert, die erst in den letzten Jahren vorhanden war. Im Gegensatz zu früheren Generationen kann die heutige Jugend sehen, wie die Musik ausgedrückt wird, und sich visuell mit ihrem gewählten Genre identifizieren. Fernsehen und Internet haben es auch internationalen Völkern ermöglicht, ihre Kulturen durch Musik zu teilen.

Ob Musik als Einfluss auf die Jugend oder als beeinflusst angesehen wird durch Jugend ist immer noch zweitrangig gegenüber der Tatsache, dass sie immer als sozialisierender Faktor präsent war. Unabhängig davon, ob diese Sozialisation als Teil einer Gruppenmitgliedschaft oder als Ausdruck von Individualität stattfindet, kann die Tatsache, dass der Einfluss und Ausdruck von Musik zunimmt, wenn die Weltgemeinschaft mehr von ihren Musikstilen teilt, nicht ignoriert werden. Menschen können feststellen, dass Musik auf eine bestimmte Weise zu ihnen spricht, sie auf eine bestimmte Weise bewegt oder sich mit ihrer Botschaft identifiziert. Menschen können auch feststellen, dass sie Musik verwenden können, um sich als Individuen auszudrücken und sich einer Gruppe anzupassen. Zweifellos werden Musik und ihre Verbindung zur Identität von Individuen und Gruppen neue Formen annehmen, da die Menschen weiterhin unterschiedlichen Formen von Musik und Kultur ausgesetzt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.