Malergeschäft – 13-Punkte-Checkliste der wichtigsten Werkzeuge, die für die Gründung eines Malergeschäfts am dringendsten benötigt werden

Wenn Sie überlegen, ein gewerbliches oder privates Malergeschäft zu eröffnen, benötigen Sie zunächst nur einige grundlegende kostengünstige Werkzeuge. Sie können andere Tools kaufen, wenn mehr Jobs hinzukommen und Ihre Anzahlungen erfolgen. Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Tools für das Malgeschäft, die Sie für den Einstieg benötigen.

1.) Qualitätskäfigrahmen – Auch als Farbroller bekannt. Wooster und Purdy haben beide starke Käfigrahmen für den gewerblichen Gebrauch, die in den meisten professionellen Farbengeschäften verkauft werden.

2.) Verlängerungsstange – Holen Sie sich eine gute mittelgroße Glasfaser-Verlängerungsstange zum Ausrollen von Wänden und Decken.

3.) Wandschleifer – Ich schleife immer Wände und Decken, bevor ich sie ausrollen kann. Es reinigt Spinnweben und alles andere, was niedergeschlagen werden muss, um die Wände und Decken glatt zu machen.

4.) Rolleneimer – Ich benutze Woosters Rolleneimer. Es ist groß, quadratisch und hat einen Deckel. Es besteht aus strapazierfähigem Kunststoff und balanciert viel besser als eine Farbwanne und lässt sich leicht auswaschen. Es ist ein Muss.

5.) Einschneidkübel – Ich mag es, etwas Farbe in einen kleinen Plastikeimer zum Einschneiden zu geben. Es gibt kleine 1-Gallonen-Eimer Trockenbau-Compound, die, wenn sie leer sind, einen großen Schnitteimer ergeben und einen Deckel haben. Sie werden Jahre dauern.

6.) Trittleiter – Eine normale 5-Fuß-Trittleiter aus Holz eignet sich perfekt für die meisten Häuser. Wenn ich eine 6-Fuß-Leiter brauche, habe ich dafür eine aus Aluminium. Die meiste Zeit brauche ich nur mein 5-Fuß-Boot und ich bin nur 5’6 „, also los geht’s.

7.) 16 ‚Verlängerungsleiter – Ideal für Treppenhäuser oder Außenarbeiten im Ranch-Stil. Ich benutze meine 16-Fuß-Verlängerungsleiter mehr als jede andere Größe. Ich habe auch 20 ‚und 24‘ Verlängerungsleitern, aber ohne meine kleine 16-Fuß-Leiter könnte ich nicht auskommen.8.) Drop Cloths – Ich benutze am liebsten den Runner-Typ. Sie sind kostengünstig, leicht zu tragen und können problemlos im Raum bewegt werden. Ich habe auch 9 x 12 zur Hand.

9.) Fluoreszierendes Licht – Innenanstriche ohne fluoreszierendes Licht sind insbesondere an bewölkten Tagen nahezu unmöglich. Fluoreszierendes Licht ist ein schönes weißes Licht, das sich hervorragend zum Malen eignet und die Farben in ihrer wahren Form zeigt.

10.) Werkzeugeimer – Ein leerer 5-Gallonen-Eimer ist ein großartiger Werkzeugeimer. Ich habe meine Zange, einen Hammer, Messer mit Rasierklingen, eine Kartuschenpistole usw. in meinem Werkzeugeimer.

11.) Kleiner Lüfter – Ich habe einen 30-Dollar-Lüfter von Stanley Tools von Walmart gekauft. Es trocknet Wände und Decken schnell aus, sodass Sie wieder arbeiten und sich im Raum bewegen können, ohne nass zu sein.

12.) Trockenbau-Compound – Ich hasse Spackle. Es blinkt unter Lackierungen. Ich verwende die Marke Sheetrock für 90-minütige schnell trocknende Trockenbau-Compounds, die bei Lowes oder anderen Baumärkten für etwa 11 US-Dollar pro Beutel erhältlich sind. Es wird mir das ganze Jahr dauern. Es ist die Pulverformel und lässt sich leicht direkt bei der Arbeit mit Wasser und einem kleinen Eimer mischen. Auf diese Weise müssen Sie keine schwere 5-Gallonen-Blässe mit sich herumtragen, die auch im Winter gefrieren und im Laufe der Zeit viele Brocken enthalten kann.

13.) Kartuschenpistole – Ich benutze Maler, die ständig abdichten, um kleine Lücken zwischen Holzarbeiten, Zierleisten und Wänden zu füllen. Die meisten Farbengeschäfte haben es zur Hand. Ich benutze den 35-jährigen Innen- / Außentyp.

Da haben Sie es also. Wenn Sie überlegen, ein eigenes Malerunternehmen zu gründen, und wissen möchten, wie viel der Einstieg kostet, hilft Ihnen diese Liste. Ich würde sofort vermuten, dass alles auf der Liste rund 300 Dollar beträgt. Wenn Sie bereits eine Trittleiter und sogar eine kleine Verlängerungsleiter haben, werden die Startkosten erheblich gesenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.