Malen eines Außenbereichs im Herbst: Gute oder schlechte Idee?

Das Streichen des Äußeren Ihres Hauses ist eine großartige Möglichkeit, Wärme zu erzeugen und, falls Sie planen, es auf den Markt zu bringen, den Einzelhandelswert zu steigern. Aber können Sie das Äußere Ihres Hauses zu jeder Jahreszeit streichen oder gibt es eine Jahreszeit, die besser oder schlechter ist als eine andere?

Während die Antwort darauf von Region zu Region unterschiedlich ist, lautet die einfache Antwort, dass die optimale Malzeit für das Äußere eines Gebäudes normalerweise als Sommer angesehen wird. Es gibt jedoch einige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, wenn Sie bestimmen, wann das Äußere Ihres Hauses geschädigt werden soll.

1. Temperatur – Während die optimale Jahreszeit der Sommer ist, ist dies nicht das einzige Mal, dass dies möglich ist. Je nachdem, wie warm Ihre Herbst- oder Frühlingssaison ist, ist es in Ordnung, das Äußere Ihres Hauses zu streichen. Idealerweise möchten Sie malen, wenn die Temperatur tagsüber mindestens 40 Grad beträgt. Wenn Sie jedoch in einem Gebiet wie dem Südwesten der USA leben, in dem die Temperaturen tagsüber über hundert liegen und nachts auf 43 sinken können, kann dies genauso schlimm sein wie das Malen in einer Jahreszeit, in der die Temperaturen unter der empfohlenen Temperatur liegen. Wenn Sie in einer südlichen Region leben, können Sie natürlich noch im November malen. Wenn es jedoch kälter ist und bereits im Oktober Schnee fällt, sollten Sie im folgenden Sommer besser warten.

2. Feuchtigkeit – Genauso wichtig wie die Temperatur ist die Feuchtigkeitsmenge in der Luft. Die Art und Weise, wie Ihre Farbe trocknet, kann davon beeinflusst werden, wie niedrig oder hoch die Luftfeuchtigkeit ist. Nur weil Sie in einem Gebiet leben, in dem die Temperaturen wärmer sind, bedeutet dies nicht, dass Sie das Äußere Ihres Hauses zu jeder Jahreszeit streichen können. Sie sollten nach einem Regen mindestens 24 Stunden lang nicht streichen, insbesondere wenn Sie ein blankes Holz oder Mauerwerk außen streichen.

3. Lebensstil – Wenn Sie vorhaben, das Äußere Ihres Hauses selbst zu streichen, sollten Sie auch überlegen, wie voll Ihr Zeitplan ist. Mit der Wiederaufnahme der Schulaktivitäten im Herbst möchten Sie das Malen des Hauses häufig nicht zu Ihrer Do This Weekend-Liste hinzufügen.

Ja, Sie können Ihr Zuhause im Herbst streichen, aber denken Sie sorgfältig über Temperatur und Feuchtigkeit nach. Wenn Sie jemanden einstellen, der das Bild für Sie malt, stellen Sie sicher, dass er das Wetter berücksichtigt. Sie sollten sich auch vor jeder Außenlackierfirma in Acht nehmen, die verspricht, dass sie Ihr Haus zu jeder Jahreszeit streichen kann, da Sie möglicherweise mit jemandem zu tun haben, der in der Außenlackierung weniger kompetent ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.