Geschichte der St. Anthony’s Cathedral in Beaumont, Texas

Amanda Vessel, „Die Entstehung eines Wahrzeichens: St. Anthony’s Cathedral, Beaumont, Texas,“ Prüfstein, Flug. XIX (2000), 48 & ndash; 58.

Dieser Artikel untersucht die Geschichte sowie die symbolische und kulturelle Bedeutung der St. Anthony’s Cathedral in Beaumont, Texas. Amanda Vessel behauptet, dass diese katholische Kirche für ihre Gemeindemitglieder eine besondere Bedeutung hat. Die physische Erscheinung des heiligen Antonius ist sehr symbolisch. Der Grundriss ist kreuzförmig geformt und die Statuen und anderen Kunstwerke repräsentieren viele Grundsätze des katholischen Glaubens.

Vor 1897 und dem Kommen von Pater William Lee war die katholische Kirche in Beaumont, St. Louis, sehr klein und spartanisch. Im Jahr 1901 führte die Entdeckung des Öls zu einem Zustrom von Menschen und Ölunternehmen. Infolgedessen wurde St. Louis zu klein, um die wachsende katholische Bevölkerung aufzunehmen, und Pater Lee schlug vor, eine neue Kirche zu bauen. Diese Kirche wurde nach dem Entwurf von Pater Lee erbaut und im Januar 1907 zu Ehren des heiligen Antonius von Padua eingeweiht. Als nächstes eröffnete Pater Lee ein neues Gymnasium und die ehemalige Schule wurde in ein Kloster für die Nonnen verlegt, die an den Schulen unterrichteten. Pater Lee erlebte den Abschluss des Gymnasiums im September 1918 nicht mehr. Er starb im Juli dieses Jahres und wurde in St. Anthony am Fuße des Altars begraben.

Pater EA Kelly, der Nachfolger von Pater Lee, kam in Beaumont an, als die Stadt noch den wirtschaftlichen Wohlstand des Ölbooms erlebte. Er beschloss, ein neues Kloster für die Nonnen zu einem Preis von 25.000 US-Dollar zu bauen. Weitere Bauprojekte umfassten 1922 ein Pfarrhaus aus Ziegeln, 1926 ein Gymnasium und 1928 ein Erholungsgebiet im Freien. 1937 begann Pater Kelly, das Innere von St. Anthony’s zu restaurieren und zu dekorieren. Pater Kelly fügte Ölgemälde und Buntglasfenster für 32.000 US-Dollar hinzu. 1953 wurde ein neues Gymnasium gebaut, um einer zunehmenden Zahl von Schülern Rechnung zu tragen. Diese Schule kostet 400.000 US-Dollar und wird heute noch genutzt.

Monsignore Kelly zog sich im August 1954 von seiner Position als Pastor von St. Anthony’s zurück und starb sechs Monate später. Sein Nachfolger, Reverend George Black, errichtete 1961 ein neues Gymnasium und ein neues Kloster. 1972 begann Pater Marvin Enderle mit der Restaurierung des Kircheninneren und fügte 1979 unter Pater Beenie einen Parkplatz für die Kirche hinzu Patillo, St. Anthony’s hatte ein Gemeindezentrum entwickelt.

Die Entwicklung des heiligen Antonius von einer spartanischen Kirche zu einem wunderschönen Bauwerk, das ein historisches Wahrzeichen in Beaumont ist, umfasste viele verschiedene Pastoren und Generationen katholischer Gemeindemitglieder. St. Anthony’s ist mehr als ein Ort der Anbetung; Die Kirche ist an zahlreichen Aspekten des Lebens ihrer Gemeindemitglieder beteiligt. Daher ist St. Anthony’s für die Katholiken in Beaumont sehr wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.