Fotografie-Marketing-Ideen für Fotografen: 10 kostengünstige Ideen

Die Vermarktung Ihres Fotostudios muss nicht teuer sein. Ich habe in den letzten 25 Jahren Hunderte von kostengünstigen Marketingstrategien angewendet und es geschafft, mein Fotostudio so aufzubauen, dass ich eines der geschäftigsten und erfolgreichsten Studios in meiner Stadt bin. Hier einige Tipps für Sie:

1. Erstellen Sie eine Fotoanzeige. Ein Fotodisplay kann so einfach sein wie das Anzeigen einiger kleiner Porträts in einem Geschäft und das Anbieten von kostenlosen Informationen über Ihr Studio oder aufwändigere Einstellungen mit gerahmten Wandmustern. Sie können sogar große temporäre Displays in Einkaufszentren oder bei Veranstaltungen wie Messen erstellen. Wichtig ist, wie es aussieht. Sie werden mit einigen großartigen Bildern, insbesondere von Frauen, die zufällig Ihr Zielmarkt sind, viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Displays helfen Ihnen dabei, viel Geschäft aufzubauen, wenn Sie Ihre Karten richtig spielen. Haben Sie eine große Auswahl an Bildern, seien Sie präsentabel, aber niemals aufdringlich, haben Sie ein System zum Sammeln von Namen und Adressen von denen, die mehr Informationen wünschen, indem Sie einfach nach einem Ziehungspreis fragen oder diesen anbieten, und bleiben Sie mit all diesen Interessenten in Kontakt. Es ist der Beginn einer möglichen langfristigen und lukrativen Beziehung.

2. Haben Sie ein kostenloses Werbegeschenk. Bieten Sie eine zeitlich begrenzte Studio-Session und einen kleinen Nachdruck an. Sagen Sie ihnen, dass es keine Verpflichtung zum weiteren Kauf gibt, und meinen Sie es ernst. Sie werden sowieso einige Verkäufe tätigen und viele langfristige Kunden gewinnen, wenn Sie einen guten Job für sie machen. Einige greifen nur zum Werbegeschenk, aber die Chancen stehen sehr gut, dass Sie Upselling betreiben, ohne hinterhältig oder aufdringlich zu sein. Vor allem, wenn Sie professionell sind und tolle Bilder erstellen. Tun Sie dies in Einkaufszentren, Banken, Schulen oder bieten Sie es einer Liste von Kunden aus einem nicht wettbewerbsfähigen Unternehmen in Ihrer Stadt an. Werbegeschenke sind der beste Weg, um Ihr Studio zu beschäftigen, Verkäufe zu tätigen und vor allem, um eine Menge Aufmerksamkeit zu erlangen.

3. Belohnungsempfehlungen. Machen Sie eine Richtlinie, um jeden zu belohnen, der Ihnen Empfehlungen bringt. Wenn ein Kunde einen potenziellen Kunden hinzuzieht, geben Sie ihm ein Dankeschön, z. B. einen Gutschein im Wert von Nachdrucken in Ihrem Studio, in Ihren Rahmen oder in einem örtlichen Spa oder Restaurant. Geben Sie dem neuen Kunden als zusätzlichen Anreiz auch ein kleines Geschenk.

4. Erstellen Sie eine Verbindung mit einem anderen Unternehmen. Wenden Sie sich an ein lokales Unternehmen und bieten Sie an, Gutscheine auszutauschen. Zum Beispiel erhält Ihr Kunde Gutscheine von einem lokalen Restaurant, Friseursalon, Spa oder wo immer Ihr typischer Interessent einkaufen würde. Ein guter Ausgangspunkt sind Kunden von Ihnen, die bereits ein eigenes Unternehmen besitzen.

5. Machen Sie Ihre Rezeption oder Ihr Wartezimmer „prospekt- und verkaufsfreundlich“. Wenn Sie ein Familienporträt erstellen oder eine Hochzeit fotografieren, warten häufig Personen in Ihrem Empfangsbereich. Bieten Sie ihnen Snacks oder etwas zu trinken an. Stellen Sie sicher, dass Ihr Platz gut aussieht und gut riecht. Mach es dir bequem. Nutzen Sie diese Zeit, um Ihre bevorstehende Verkaufspräsentation zu verbessern, indem Sie einige Elemente wie Wandporträts und andere Pakete und Dienstleistungen erläutern. Beantworten Sie Einwände, von denen Sie wissen, dass sie später während der Verkaufspräsentation auftauchen, mit einem beratenden Ansatz, und die Leute werden Ihnen nicht nur mehr vertrauen, sondern Ihnen wahrscheinlich den Verkauf erleichtern und sogar mehr kaufen. Dies ist auch eine gute Zeit, um Namen zu sammeln. Diese Leute sind irgendwie mit Ihnen verbunden und machen zu diesem Zeitpunkt hervorragende Aussichten.

6. Erstellen Sie Kopien von Nachrichtenartikeln über sich und Ihr Studio. Hängen Sie sie an die Wände oder verteilen Sie sie. Frühere Werbung ist besser als jede Werbe- oder Verkaufsförderungsliteratur, die Sie erstellen können. Geben Sie jedem, der zur Information hereinkommt, Kopien positiver Artikel.

7. Sammeln Sie Geld für wohltätige Zwecke. Sie helfen nicht nur einem guten Zweck, sondern erhalten auch viel kostenlose, positive Werbung und Bekanntheit. Halten Sie einen Wettbewerb ab, bieten Sie einige Fotokurse an, verteilen Sie kostenlose Broschüren, die Sie einfach selbst schreiben und für ein paar Cent drucken können, indem Sie sie fotokopieren lassen. Überlegen Sie sich Ihre eigene aufregende Wohltätigkeitsveranstaltung.

8. Senden Sie Pressemitteilungen an die lokalen Zeitungen über ein bemerkenswertes Ereignis in Ihrem Studio oder eine Geschichte von menschlichem Interesse. Hast du einen Fotowettbewerb gewonnen? Gibt es einen Artikel über Fotografie, der sich auf lokale Orte in Ihrer Nähe bezieht oder mit den Jahreszeiten zu tun hat? Machen Sie Ihre Veröffentlichung für die Leser interessant, niemals eigennützig, und Sie erhalten Berichterstattung in der Presse.

9. Geben Sie ein kostenloses Fotoseminar oder eine Präsentation in Ihrem Studio. Laden Sie Mitglieder der Öffentlichkeit und Familienmitglieder der Kunden ein, ein Teil davon zu sein. Ein Seminar gibt ihnen die Möglichkeit, Ihr Studio und Ihre Arbeit zu sehen. Bieten Sie etwas Zeitgemäßes an, um großartige Fotos mit Digitalkameras zu erstellen, oder bieten Sie eine Diashow von einigen Ihrer exotischeren Reisen an. Sie könnten eine Ausstellung erstellen, die Ihre Arbeit hervorhebt. Vergessen Sie nicht, die lokale Zeitung einzuladen.

10. Lassen Sie Ihre Visitenkarten überall. Wenn Sie in einem Restaurant sind, hinterlassen Sie ein schönes Trinkgeld und Ihre Karte. Geben Sie einen Stapel im örtlichen Juweliergeschäft ab. Stellen Sie sicher, dass die Karte mit Ihren besten Mustern geladen ist, und drucken Sie auf beiden Seiten, um den Platz für Ihre Verkaufsnachricht zu maximieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.