Fotografie-Informationen – Verkauf von Stock-Fotografie

Die Fotoinformationen, die ich heute für Sie habe, beziehen sich auf den Verkauf von Stock-Fotografie. Wenn Sie Ihre Fotografie im Internet als Fotografie verkaufen möchten, sollten Sie ein wenig über das Aushandeln von Lizenzgebühren für die Bilder wissen, die Sie verkaufen möchten.

Jetzt mag es ein bisschen einschüchternd erscheinen, muss es aber nicht sein. Sie benötigen lediglich einige Schritte, um den Prozess zu vereinfachen. Sie können leicht eine faire und gerechtfertigte Gebühr ermitteln und laufen nicht Gefahr, einen Verkauf zu verlieren.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, Ihre Fotografie zu verkaufen. Zum einen legen Sie den Preis fest, den Sie für Ihre Arbeit wünschen, und zum anderen teilt Ihnen der Kunde mit, wie viel Geld er bereit ist zu zahlen.

Sobald der Kunde einen Preis festgelegt hat, liegt es an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie bereit sind, seinen Preis zu akzeptieren, oder ob Raum für einen Versuch besteht, einen Preis auszuhandeln, der mehr zu Ihren Gunsten ist, bevor Sie zustimmen oder nicht zustimmen. Es ist unnötig zu erwähnen, dass es sehr selten vorkommt, dass der Kunde anbietet, zu viel zu zahlen.

Also, wonach fragst du? Wie können Sie eine Nutzungsgebühr ermitteln? Auf dem heutigen Markt sind die Preise überall. Viel hängt davon ab, was das Bild ist und wie gut Sie Ihre Fotografie verkaufen können. Es wird gesagt, dass der Durchschnitt für ein Foto auf Lager weniger als 200 US-Dollar und viel näher an 100 US-Dollar liegt. Dies hängt wiederum davon ab, worum es auf dem Foto geht und an wen Sie es verkaufen.

Wenn Sie eine Nischenspezialität für Fotografie haben, ist der Wert Ihrer Arbeit normalerweise viel höher als wenn Sie nur Bilder aller Art aufnehmen. Wenn Sie eine Fotografie-Nische haben, können die Leute Sie auch leicht finden. Wenn der Kunde weiß, was er vorhat, sucht er häufig nach der Nische, in die die Fotos fallen. Wenn Sie versuchen, eine Nische zu finden, die Ihren Wünschen entspricht, können Sie auf anderen Foto-Websites surfen und sehen, was sich verkauft und wo es sich verkauft.

Sie sollten weitere fotografische Informationen recherchieren und sich daran erinnern, dass das Bild, das Sie verkaufen, genauso wichtig ist wie der Ort, an dem Sie es verkaufen. Einige Stock-Fotografie-Websites zahlen Ihnen einen Prozentsatz, andere eine Pauschale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.