Faux Painting – Ein einfaches, aber effektives Heimwerkerprojekt

Das Neulackieren von Wänden war traditionell das Hauptprojekt für Heimwerker unter Hausbesitzern, und das wird sich wahrscheinlich nicht ändern. Schließlich kann ein neuer Farbtupfer das Erscheinungsbild eines Raums erheblich verändern – ohne dabei die Bank zu sprengen – und Kunstmalerei kann einem Raum ein noch größeres Gefühl von Drama verleihen.

Farben auswählen

Es gibt jedoch Millionen von Farben. Wie wählen Sie also die Farben aus, die für Ihr spezielles Umbauprojekt geeignet sind? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, da sie von so vielen Variablen abhängt, einschließlich des persönlichen Geschmacks. Hier sind einige Ideen, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen.

Denken Sie zunächst daran, dass die Grundfarbe – die, die Sie zuerst anwenden – nach Abschluss Ihres Projekts zu mindestens 50% sichtbar sein sollte. Abhängig davon, wie viele andere Farben Sie hinzufügen möchten, decken die Sekundärfarben während des Vorgangs entsprechend kleinere Prozentsätze der Wand ab.

Natürliches Licht

Eine andere zu berücksichtigende Sache ist die Auswirkung, die Licht auf Ihre Farbauswahl hat. Dunkle Farben absorbieren das Licht und lassen Ihren Raum kleiner erscheinen. Dunkle Farben wirken auch in Räumen mit Nordausrichtung noch dunkler, da sie weniger hell werden als Räume am anderen Ende des Hauses. Wenn Sie an einem Raum mit nach Norden ausgerichteten Fenstern arbeiten, sollten Sie dies bei der Auswahl Ihres Faux-Finish-Farbschemas berücksichtigen.

Das Gegenteil gilt für nach Süden ausgerichtete Fenster. Die Sonne scheint den größten Teil des Tages in diese Fenster und lässt helle Farben noch mehr Licht reflektieren als in anderen Räumen. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise etwas dunklere Farben verwenden möchten, um das Erscheinungsbild des Raums zu mildern.

Bei der Auswahl der tatsächlichen Farben können Sie sich frei vorstellen. Viele Experten empfehlen jedoch, Farben zu verwenden, bei denen nur wenige Segmente in einem herkömmlichen Farbkreis voneinander entfernt sind. Ihr örtlicher Farbenfachmann kann Ihnen bei dieser Art des Denkens helfen.

Übung macht unvollkommen, was perfekt bedeutet

Wenn Sie jedoch in Ihrem neu eingerichteten Zimmer eine mutige Aussage machen möchten, können Sie zur Freude Ihres Herzens mit Farben experimentieren. Der einzige Vorschlag, den ich machen würde, ist, eine Probe auf einem Übungsbrett zu machen, bevor Sie Ihre Ideen in den Raum selbst übertragen. Sie werden ein ziemlich gutes Gefühl dafür bekommen, wie es aussehen wird – und Sie müssen nicht eine ganze Wand neu streichen, um ein weniger als wünschenswertes Ergebnis zu erzielen.

Kunstmalerei braucht Zeit, ist aber immer noch eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, einem Raum ein neues Leben einzuhauchen – und sie ist visuell und emotional interessanter, als nur eine Wand mit einer einzigen Farbe zu bedecken. Nehmen Sie sich einfach Zeit und Sie werden erstaunt sein, welchen Unterschied es machen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.