Die Grundbestandteile eines Notenständers

Notenständer gibt es in verschiedenen Varianten und Stilen und sie können aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt werden. Mit wenigen Ausnahmen teilen sie alle dieselben grundlegenden Teile. Von unten nach oben bestehen diese aus der „Basis“, dem „Schaft“ und dem „Tablett“.

Die Basis

Die Basis eines Notenständers besteht meistens aus drei Beinen und hat entweder ein Tri-Pod- oder ein Standard-Design mit fester Basis. Eine Tri-Pod-Basis befestigt die Oberseiten der Beine auf halber Höhe des Bodens am Schaft, wobei drei untere Kontaktpunkte auf dem Boden liegen. Diese Arten von Beinen sind fast immer faltbar oder zusammenklappbar. Nahezu alle zusammenklappbaren und tragbaren Notenständer sind so konzipiert. Ein Ständer mit einer Standardbasis hat häufig auch drei Kontaktpunkte auf dem Boden, aber das andere Ende der Beine wird normalerweise mit Stahl an der Unterseite der Welle verschweißt. Dies gibt dem Ständer mehr Stabilität, beeinträchtigt jedoch die Fähigkeit des Ständers, sich für ein bequemeres Tragen leicht auf einen kleineren Raum zusammenklappen zu lassen. Die meisten Stände in Schulen sind von diesem Typ.

Der Schacht

Der mittlere Teil des Notenständers, der den Boden mit dem Tablett verbindet, ist der Schaft. Wenn der Ständer höhenverstellbar ist, hat der Schaft höchstwahrscheinlich zwei Rohre ineinander. Diese Röhren werden teleskopiert und dann in der gewünschten Höhe verriegelt. Wenn ein Ständer eine Standardbasis hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Welle „einteilig“ ist. Das heißt, das äußere Rohr besteht aus einem Stück und fällt nicht kürzer als die minimale Spielhöhe zusammen. Wenn ein Ständer eine Tri-Pod-Basis hat, kann er einen ein-, zwei- oder dreiteiligen Schaft (oder mehr) haben. Mehrteilige Wellen werden entweder zum leichteren Transport auf eine sehr kleine Größe teleskopiert, oder die Teile trennen sich und nehmen somit viel weniger Platz nebeneinander ein. Natürlich gilt der einteilige Schaft als der stärkste, jedoch sind klappbare und tragbare Notenständerschäfte in den letzten Jahren viel stärker geworden.

Das Tablett

Der Teil eines Notenständers, der die Musik tatsächlich enthält, wird üblicherweise als Tablett oder „Schreibtisch“ bezeichnet. Das Tablett besteht hauptsächlich aus zwei Teilen. Die vertikale Unterlage wird als „Exlibris“ bezeichnet und ist normalerweise entweder ein einzelnes, festes Stück oder besteht aus mehreren Verbindungsstangen, zwischen denen Zwischenräume liegen (wie bei Klappständern). Die horizontale Stütze (die verhindert, dass die Noten auf den Boden fallen) wird als „Regal“ oder „Lippe“ bezeichnet. Die durchschnittliche Tiefe eines Regals beträgt etwa zwei Zoll, dies kann jedoch je nach Verwendungszweck des Ständers variieren. Wenn ein Musiker beispielsweise Musik aus Büchern lesen möchte, wäre ein Ständer mit einem tieferen Regal erforderlich. Das Regal besteht normalerweise entweder aus einem einzelnen, befestigten Teil oder aus zwei Teilen, die in der Mitte zusammengeklappt werden. Das gesamte Fach (Exlibris plus Regal) kann für den Neigungswinkel einstellbar sein oder nicht und variiert in Größe und Stärke.

Unterschiede zwischen Notenständern

Dies sind die grundlegenden Teile der überwiegenden Mehrheit der Notenständer, denen Sie begegnen werden. Die meisten Ausnahmen sprechen für künstlerisches Design und stammen von Ständen, die sehr schön, aber manchmal nicht leicht zu transportieren sind. Einige Beispiele sind Notenständer mit soliden (beinlosen) Basen, Ständer mit Duellschaft und Pappständer im Jazz- oder Big-Band-Stil. Angesichts der Vielzahl von Notenständern ist es aus zwei Gründen hilfreich, die Grundfunktionen eines der wichtigsten Geräte, die ein Musiker verwenden wird, zu verstehen. Es ist immer wichtig, dass Sie Ihr allgemeines musikalisches Wissen erweitern. Wenn Sie sich mit diesen spezifischen Begriffen vertraut machen, können Sie verschiedene Stände besser für Ihre eigenen musikalischen Bedürfnisse vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.