Bauchnabelpiercing

Bauchnabelpiercing ist zu einer der angesagtesten Richtungen in der Körperkunst geworden. Es ist weniger traumatisch als die übrigen Perforationen am Körper und im Gesicht – wie Perforationen von Nase, Lippen, Brust und Genitalien. Das Bauchnabelpiercing kam durch das Model Christy Turlington in Mode, das Ende der achtziger Jahre während einer der Fashion Weeks in London zum ersten Mal mit dem durchbohrten Nabel auf dem Podium stand. Das Beispiel von Christie erwies sich als eingängig und wurde von Naomi Campbell gefolgt, die mit ihrer Rivalen mithalten wollte und am nächsten Tag mit einem ähnlichen Schmuck im Nabel auf das Podium kam.

Bauchnabel Piercing Schmuck

Bauchnabelpiercingschmuck besteht normalerweise aus Materialien wie chirurgischem Stahl, Titan, Silber und Biokunststoffen. Es können gleichgültige Formen wie Ringe, Mikrohanteln usw. hergestellt werden. Es wird dringend empfohlen, direkt nach einer frischen Perforation eine Langhantel zu tragen, was den Heilungsprozess beschleunigt. Mit einer Langhantel geht es viel schneller als mit einem Bauchnabelring. Und dann können Sie in das durchbohrte Loch jeden anderen Schmuck einführen, einschließlich Bauchnabelringe.

In den meisten Fällen wird für das Nabelpiercing eine spezielle Art von Langhanteln verwendet – die Bananenhantel, die wegen ihrer geschwungenen Form so genannt wird. Es gibt auch einige andere Arten von Schmuck für das Bauchnabelpiercing, wie einfache gebogene Hanteln, Ringe mit kugelförmigen Schlössern, Hanteln mit Anhängern und viele andere.

Experten empfehlen, keinen Schmuck aus chirurgischem Stahl direkt nach der Perforation zu verwenden. Statistiken zeigen, dass nur fünfzehn Prozent der Perforationen mit diesen Verzierungen ohne Probleme heilen. Die ideale Option von Schmuck für Bauchnabelpiercing In den frischen Perforationen befindet sich Schmuck aus Gold und Silber, aber er ist sicherlich viel teurer als die erschwinglichen Modelle aus Biokunststoff und chirurgischem Stahl. Sie können auch verschiedene Verzierungen aus verschiedenen Materialien kaufen und diese ändern, um sie an Ihre Kleidung oder die Art und Weise anzupassen, wie Sie sich gerade fühlen. Es ist so einfach wie das Wechseln Ihrer Ohrringe.

Bauchnabelpiercing: Arten und Aspekte der Behandlung.

Es gibt zwei grundlegende Arten von Bauchnabelpiercing – Standard und Mehrfach. Beim Standardtyp gibt es nur eine Perforation des Nabels, die streng vertikal erfolgt. Der Stift wird in das Loch eingeführt, so dass die obere Kugel etwa einen halben Millimeter leicht über der Haut angehoben bleibt. Andernfalls übt der Schmuck Druck auf den Bauchnabel aus und kann zu Unwohlsein führen.

Das mehrfache Bauchnabelpiercing besteht aus mehreren Perforationen. Sie sollten auf keinen Fall gleichzeitig durchgeführt werden, da sich die Wundheilung gegenseitig stören kann. Abgesehen davon ist das Laufen zu solchen Extremen mit allen Arten von Komplikationen behaftet.

Die Heilung der Perforationen für das Bauchnabelpiercing kann sehr lange dauern, da die Taille einer der flexibelsten Körperteile ist. Eine ständige Bewegung der Taille kann frische Perforationen verletzen. Darüber hinaus ist der Nabel ein Ort, an dem sich der Körperschmutz ansammelt, der eine Vielzahl von Infektionen verursachen kann.

Bis die Wunden verheilt sind, sollten sie täglich mit antibakterieller Seife gewaschen werden, die Triclosan enthält. Während dieses Vorgangs müssen Sie Ihre Schmuckstücke nicht aus dem Nabel ziehen. Es reicht aus, sie auf und ab zu bewegen, damit die Lösung in die Wunde eindringen kann. Anschließend werden die Perforationen auf die gleiche Weise mit sauberem Wasser gespült. Das Spülen des Nabels mit Salzwasser beschleunigt ebenfalls den Heilungsprozess. Die geeignete Lösung wird hergestellt, indem ein Teelöffel Salz in einem Viertelglas warmem kochendem Wasser gelöst wird. Zu diesem Zweck kann auch Lavendelöl verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.