Afrikanische Kunst und Kultur: Ein Instrument für die soziale, politische und wirtschaftliche Entwicklung Afrikas

Die kulturellen und künstlerischen Produktionen Afrikas haben verschiedene Dimensionen, die die zentrale Rolle der Kunst bei der Entwicklung von Gesellschaften betonen. Dies rechtfertigt, warum Kunst und gesellschaftliches Leben und Fortschritt miteinander verflochten sind. Dieser Artikel erklärt den Einfluss der Kunst auf die soziale, politische und wirtschaftliche Entwicklung in afrikanischen Gesellschaften.

Afrikanische Kunst hängt mit der Entwicklung des gesamten Lebens der Afrikaner zusammen. Dies schließt die Kleidungsstile, Essgewohnheiten, Werte und Normen in der afrikanischen Gesellschaft ein. Es umfasst auch den Einsatz von Kunst und unser kulturelles Erbe bei der Bewältigung der sozialen Probleme, mit denen die ethnischen Gesellschaften auf dem afrikanischen Kontinent konfrontiert sind. Viele moderne Gesellschaften in Afrika stehen vor der Herausforderung von Schwangerschaften im Teenageralter, Umweltverschmutzung und anderen Formen sozialer Laster. Strategien und Lösungen für diese erstaunlichen Probleme finden sich in den soliden Werten, Normen, Glaubenssystemen und Praktiken in Afrika. Zum Beispiel fordern viele Wissenschaftler in afrikanischen Studien und Kulturen eine Wiederbesichtigung und Wiederbelebung der indigenen Praktiken der Initiationsriten für die Jugend, die dafür sorgten, dass die Jugend moralische Keuschheit bewahrte, einschließlich der Abstinenz von vorehelichem Sex und allem andere Formen sozialer Laster, die heute mit der Jugend verbunden sind. Es war die Maßnahme, die von den älteren Mitgliedern der Gesellschaften ergriffen wurde, um den Jugendlichen den Mantel der Führung einzuführen. Die Initiationsriten waren Plattformen, um die Jugend mit ihren sozialen Pflichten als verantwortungsbewusste Erwachsene auf dem Laufenden zu halten.

Darüber hinaus fordern die kosmologischen Glaubenssysteme Afrikas, im Einklang mit der Natur zu leben und gleichzeitig die Ressourcen der Natur nachhaltig zu nutzen. Die Suche nach Wegen zur Umsetzung dieser Vorschriften in modernen afrikanischen Gesellschaften könnte ihre soziale Entwicklung unterstützen. Darüber hinaus entdecken afrikanische Kunst und Kultur die Sprachvielfalt Afrikas. Es zeichnet die historische Entwicklung der Sprachen nach, was der erste Schritt zum Verständnis der Kulturen eines Volkes ist. Das Studium der verschiedenen Kunstformen, einschließlich Kleidung, Farbwahl, Gestaltungselemente, Formen usw., hilft beim Verständnis der sozialen Klassen und Persönlichkeiten in der afrikanischen Gesellschaft.

Politisch spielen afrikanische Kunst und Kultur eine wesentliche Rolle im politischen Leben des afrikanischen Volkes. Die politischen Artefakte dienen als Mittel zur Identifizierung und Definition der politischen Rollen von Herrschern wie traditionellen Häuptlingen, Sprechern, traditionellen Priestern usw. Die politischen Künste befähigen die herrschende Klasse in Afrika, ihre priesterlichen Pflichten zu erfüllen. üben ihre administrativen, exekutiven, justiziellen und militärischen Aufgaben aus.

Wirtschaftlich verbessern die verschiedenen Formen afrikanischer Kunst den Lebensstandard des afrikanischen Volkes. Die Produktion und Nutzung der Künste befriedigt direkt oder indirekt die Bedürfnisse der Menschen in der Gesellschaft. Das direkte Mittel zur Herstellung der Kunstwerke, um auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen, ist der Verkauf der Kunstwerke und deren Verwendung bei der Durchführung ihrer täglichen Aktivitäten. Dazu gehört auch die Verwendung von Kunstformen als Anreiz zur Steigerung der Produktion anderer Waren und Dienstleistungen in der Gemeinschaft, um das allgemeine Wohlergehen der Menschen zu verbessern. Das Studium der afrikanischen Kunst und Kultur unterstreicht die Rolle der Kunst bei der Bereitstellung von Berufen und Arbeitsmöglichkeiten für die Mitglieder der Gesellschaft. Diese Berufe in den Künsten werden die Jugend mit Lebensmitteln ausstatten, die Verfolgungsfähigkeiten vermitteln, damit sie für sich und ihre Familien einen Lebensunterhalt verdienen können. Der große Reichtum an Kunstwerken ist ein Gewinn für die Gesellschaft. In Zeiten wirtschaftlicher Belastungen können die Kunstwerke verkauft werden, um die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Hofkünstler, die die allgemeinen Insignien des Staates wie Hocker, Sänften, Sprecher, Textilien und andere herstellen, erwirtschaften damit wirtschaftliche Einnahmen. Gefälschte Kopien einiger Insignien des Chefs werden als Souvenirartikel hergestellt und gegen Fremdwährungen eingetauscht. Während Festivals und anderen kulturellen Veranstaltungen in Afrika werden diese Insignien-Souvenirs an die breite Öffentlichkeit verkauft, insbesondere an Touristen, wodurch Geldeinnahmen erzielt werden. Dies verbessert die Tourismusindustrie der afrikanischen Länder erheblich.

Der Artikel hebt die großen Vorteile hervor, die afrikanische Gesellschaften aus der Kunst und Kultur der Menschen ziehen können. Afrikanische Regierungen, Ministerien und NGOs, die für die Entwicklung von Kunst, Kultur und Tourismus zuständig sind, müssen die Entwicklung dieses Bereichs sicherstellen. Die Finanzierung in Form von Stipendien, Forschungsstipendien und Preisen muss jungen Wissenschaftlern, Forschern und Künstlern angeboten werden, um das Studium der afrikanischen Kunst und Kultur zu verbessern, da dies ein Höhepunkt der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklung Afrikas ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.