4 Fehler, die Sie beim Durchstechen Ihres Körpers vermeiden sollten

Body Piercing und das Tragen von Körperschmuck sind heute in Mode. Während viele ihren Körper durchbohren lassen wollen, sind die meisten auch besorgt über die möglichen Nebenwirkungen.

Ihren Körper mit Schmuck zu schmücken, ist eine Mode, die seit jeher praktiziert wird. Körperpiercings wie Ohr, Nase und Nabel sind häufig und werden seit Jahrhunderten von Menschen praktiziert. In letzter Zeit wurden einige Ergänzungen in die Liste aufgenommen, z. B. die Sprache und einige private Teile.

Während das Schmücken von Körperschmuck der Traum vieler junger Menschen ist, sind sich viele der Nebenwirkungen nicht bewusst. Die meisten Infektionen oder Nebenwirkungen des Piercings sind hauptsächlich auf unsachgemäße Pflege vor und nach dem Piercing, das Piercing durch eine unerfahrene Person oder die Verwendung von nicht sterilisiertem Körperschmuck zurückzuführen. Wenn die richtigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, kann es zu einem unkomplizierten Piercing kommen. Hier sind einige Fehler, die Sie vermeiden sollten, um dieses schöne Körperjuwel zu tragen:

Kontaktaufnahme mit einem Amateur

Das Angebot, bei einem Spaziergang durch diese enge Gasse in einem fremden Land oder an der Strandhütte zu einem spottbilligen Preis durchbohrt zu werden, mag äußerst lukrativ erscheinen. Die Frage ist jedoch: Lohnt sich das Risiko? Das Durchstechen des Körpers ist ebenso eine Wissenschaft wie eine Kunst. Ein schlechtes Piercing kann zu vielen Komplikationen wie Infektionen, Nervenstörungen, HIV, Tetanus und Hepatitis führen.

Ein Piercing kennt die Körperanatomie, die Vor- und Nachteile des Piercings verschiedener Körpertypen und bietet gute Hygienehinweise. Er wird Ihnen auch empfehlen, einen bestimmten Ort nicht zu durchbohren, wenn er riskant und gesundheitsschädlich erscheint.

Schmuck abholen

Kaufen oder tragen Sie nicht alle verfügbaren Arten von Körperschmuck, nur weil er billig ist oder schön aussieht. Piercingschmuck sollte immer mit Sorgfalt ausgewählt werden. Es ist wichtig, dass der durchbohrte Teil des Schmucks aus hochwertigen sterilisierten Materialien wie Titan, chirurgischem Stahl, Acryl usw. besteht. Es ist auch wichtig, den richtigen Schmucktyp für Ihren Körpertyp auszuwählen.

Richtige Nachsorge vermeiden

Einmal durchbohrt, ist es nicht vorbei. Die richtige Nachsorge für einen bestimmten Zeitraum ist für das Wohlbefinden des durchbohrten Teils unerlässlich. Dies beinhaltet ein Reinigungsprogramm, eine richtige Ernährung, richtige Medikamente und die Exposition der Wunde gegenüber möglichen Infektionen.

Alkoholkonsum

Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol, bevor Sie sich einem Piercing unterziehen, da dies zu weiteren Blutungen führen kann. Wenn Sie eine bestimmte Art von Arzneimitteln einnehmen, ist es ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie sich einem Piercing unterziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.